Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

flirtano GmbH (milfs.de / tempodates.de) 14 Tage 1-€-Testzugang mit teurer Verlängerung zu 89,90 €

(70)

Die flirtano GmbH betreibt die Datingportale milfs.de und tempodates.de. Hier wird ein Testzugang für 14 Tage für 1 € angeboten. Bei der Anmeldung wird groß mit einer Einmalzahlung von 1,00 € für 14 Tage geworben – auf der nachfolgenden Seite steht jedoch am rechten Rand versteckt, dass sich der Vertrag nach den 14 Tagen in ein Abo von monatlich 89,90 € verlängert. Und das mit einer Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten, sodass Flirtano insgesamt mindestens 539,40 € fordert.

Verweigert man die Zahlung läuft man Gefahr, dass Zahlungsaufforderungen von einem Inkassobüro und danach von einer Anwaltskanzlei verschickt werden. Hier muss man beachten, dass nur die Zahlung der aktuellen offenen Monatsbeiträge zzgl. Gebühren gefordert werden. Zahlt man nun in der Hoffnung, dass man dann seine Ruhe hat, erlebt man eine böse Überraschung: Da nur die bisherigen offenen Beiträge gemahnt werden, wird man wohl für die weiteren Monate weitere Rechnungen von Flirtano erhalten.

Update 29.11.2016: Mittlerweile hat Flirtano das Inkassounternehmen Endebito Collect mit der Eintrreibung der Forderung beauftragt. Mehr Informationen finden Sie unsrem neuen Rechtstipp: https://www.anwalt.de/rechtstipps/inkasso-endebito-collect-finance-gmbh-treibt-forderungen-der-flirtano-gmbh-ein-u-a-milfsde_093616.html

Unser Tipp: Wir empfehlen allen Geschädigten den Vertrag anzufechten, zu widerrufen und hilfsweise zu kündigen – am besten per Einschreiben-Rückschein und vorab per E-Mail.

Unserer Mandanten mussten oft feststellen, dass eine Kündigung/Widerruf von Flirtano nicht akzeptiert wurde. Meist werden eigene Schreiben vollständig ignoriert. Selten erhält man eine Kündigungsbestätigung, Mahnungen werden aber fleißig verschickt.

Falls Sie rechtliche Hilfe benötigen, sind wir Ihnen gerne behilflich. Durch den Einsatz einer persönlichen WebAkte vertritt unsere Kanzlei Mandanten in ganz Deutschland:

http://unverbindliche-anfrage.kanzlei-hufschmid.de

Wir führen die gesamte Korrespondenz über Ihre WebAkte und vermeiden jeglichen Briefverkehr.

Alexander Hufschmid

Rechtsanwalt


Rechtstipp vom 17.11.2016
aus dem Rechtsgebiet Zivilrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Alexander Hufschmid (Kanzlei Hufschmid)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.