Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Gegenstandswert bei Abmahnung wegen Fotoklaus: 3000 Euro

(23)

Das OLG Köln setzte den sonst in Ansatz gebrachten Streitwert von 6000 Euro auf 3000 Euro für die unerlaubte Veröffentlichung eines Fotos im Internet fest.

Im Gegensatz zum KG Berlin (Az.: 24 W100/10), das einen Gegenstandswert von 6000 Euro bestätigt hat, hat das OLG Köln einen Gegenstandswert für die unerlaubte Veröffentlichung eines urheberrechtlich geschützten Lichtbildes auf 3000 Euro herabgesetzt. Begründet wird der geringere Gebührenstreitwert mit der gestiegenen Bedeutung des Internets als Kommunikationsforum und Marktplatz aller Bevölkerungskreise. Aufgrund dieser Tatsache sei der wirtschaftliche Schaden eines Verstoßes geringer zu bewerten.

OLG Köln - Beschluss vom 22.11.2011 - Az. 6 W 256/11


Rechtstipp vom 31.01.2012
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Björn Wrase (Kanzlei Wrase)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.