Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Genieße ich ohne Winterreifen Versicherungsschutz?

(1)

Zunächst einmal gilt festzuhalten:

Es gibt keine ausdrückliche gesetzliche Regelung, die eine Bereifung mit Winterreifen für die Dauer des gesamten Winters vorschreibt. Vielmehr ordnet die Straßenverkehrsordnung an, dass ein Kfz bei Glatteis und Schnee nur mit entsprechender Bereifung (sog. M + S Reifen) gefahren werden darf. Wer bei diesen Wetterbedingungen ohne Winterreifen unterwegs ist, riskiert ein Bußgeld und gegebenenfalls Punkte.

Grundsätzlich genießt man auch ohne Winterreifen Versicherungsschutz.

Aber: Dieser greift nur eingeschränkt.

Bei einem Unfall zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung dem Unfallgegner den Schaden. Allerdings kann sie den Versicherungsnehmer anschließend mit bis zu 5.000,00 Euro in Regress nehmen. Es verbleibt also trotz Haftung der Versicherung ein finanzielles Risiko, wenn man bei Glatteis und Schnee ohne Winterreifen fährt.

Vor allem der eigene Versicherungsschutz kann erheblich eingeschränkt werden. Die Vollkaskoversicherung kann ihre Leistung bedeutend kürzen. Der Schaden am eigenen Kfz wird dann nur noch anteilig von der Versicherung ersetzt. Der Versicherungsnehmer trägt bei einem Unfall also ein erhebliches finanzielles Risiko. Ein Totalschaden kann so schon mal zu einer finanziellen Notlage führen.

Auch wer als Unfallopfer ohne Winterreifen unterwegs ist, kann Schwierigkeiten bekommen, wenn die fehlenden Winterreifen mitursächlich für den Unfall waren. Die Leistung der Kfz-Haftpflichtversicherung wird dann prozentual gekürzt.

Fazit: Fahren Sie, auch in Ihrem eigenen Interesse, stets mit den Wetterbedingungen angepasster Bereifung! 

Tipp: Nicht nur der klassische Winterreifen erfüllt die Kriterien. Es kommt vielmehr darauf an, dass der Reifen mit M + S gekennzeichnet ist. Diese Kennzeichnung tragen auch viele Ganzjahresreifen.


Rechtstipp vom 26.04.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.