Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Google Bewertung löschen – mit diesen Tools arbeitet der Anwalt

Rechtstipp vom 01.02.2019
(12)
Rechtstipp vom 01.02.2019
(12)

Ein Großteil der Google Bewertungen werden entfernt, wenn sich die betroffenen Unternehmen und Selbstständigen an Google wenden und das entsprechende Google-Webformular ausfüllen, welches Google für die Beanstandungen der Bewertungen bereithält:

https://support.google.com/legal/contact/lr_legalother?product=googlemybusiness

Aber es kommt immer wieder vor, dass auch rechtswidrige Bewertungen, d. h., Bewertungen die gegen Recht und Gesetz verstoßen, nicht entfernt werden. Google teilt damit, dass man sich entschlossen habe, vorerst keine Maßnahmen zu treffen und die Bewertung abrufbar zu lassen.

Ab diesem Zeitpunkt kommt der Rechtsanwalt ins Spiel und kann helfen, da ihm spezielle Rechtsmittel zur Verfügung stehen, die zum Erfolg führen können.

Diese Anwaltstools heißen Beratung, Abmahnung, einstweilige Verfügung und Klage.

Beratung wegen Google Bewertung

Im ersten Schritt berät der Rechtsanwalt seine Mandanten und überprüft den relevanten Sachverhalt. Der Anwalt schaut dann, ob der Mandant bereits im Vorfeld alles richtig gemacht hat und Google bestenfalls in Verzug gesetzt hat. Dann kann der Anwalt nämlich direkt loslegen und eine Abmahnung gegen Google aussprechen.

Die Abmahnung gegen Google

Voraussetzung für eine Abmahnung gegen Google ist, dass Google über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt wurde. Das betroffene Unternehmen oder der Selbstständige muss Google also mitgeteilt haben, um welche Bewertungen es geht und was in der Bewertung beanstandet wird. Daneben muss Google auch die Möglichkeit eingeräumt worden sein, den Fall zu überprüfen. 

Zwei Wochen sollten hier ausreichend sein. Reagiert Google auf diese Bemühungen nicht, befindet sich Google in Verzug. Dann kann der Rechtsanwalt die Abmahnung aussprechen und Google auch die Anwaltskosten in Rechnung stellen. Ob Google diese dann zahlen wird, steht auf einem anderen Blatt. Notfalls lassen sich auch die Kosten einklagen.

Einstweilige Verfügung gegen Google

Wenn auch die Abmahnung gegen Google nicht zum Ergebnis führt, kann der Rechtsanwalt eine einstweilige Verfügung gegen Google beantragen. Einstweilige Verfügungen werden bei den Landgerichten beantragt. Hier herrscht Anwaltszwang. Das bedeutet, dass nur ein Anwalt einen solchen Antrag stellen kann. Bei der einstweiligen Verfügung handelt es sich um ein gerichtliches Eilverfahren.

Die einstweilige Verfügung ist also das Mittel der Wahl, wenn es schnell gehen muss. Zu beachten ist hierbei, dass solche Verfahren nur dann möglich sind, wenn die Bewertung erst vor kurzer Zeit abgegeben wurde und der Mandant hiervon auch erst kürzlich erfahren hat (länger als vier Wochen sollten nicht vergehen zwischen Kenntnisnahme und Antragstellung).

Klage gegen Google wegen schlechter Bewertungen

Wenn auch die einstweilige Verfügung nichts hilft, kann Google auch auf Löschung der Bewertung verklagt werden. Hier müssen die Mandanten beachten, dass die Klage übersetzt werden muss, da die Google LLC ihren Sitz in den USA hat. Dies kann erhebliche Kosten verursachen, welche aber von den Rechtsschutzversicherungen übernommen werden, wenn diese eine Deckungszusage erteilt haben. Im Übrigen muss auch Google diese Kosten tragen, sofern man das Verfahren gewinnt.

Fazit

Unternehmen und Selbstständigen ist anzuraten, sich zunächst selbst an Google zu wenden, wenn sie von einer negativen Bewertung betroffen sind. Den Löschantrag über das Webformular kann jeder selbst stellen. Hierzu benötigt man keinen Rechtsanwalt. Wenn dies nicht zum Ergebnis führt, kann der Gang zum Anwalt durchaus sinnvoll sein, da dem Rechtsanwalt die besagten Anwaltstools zur Verfügung stehen, die die Angelegenheit auf eine andere Ebene hieven.


Rechtstipp aus der Themenwelt Abmahnung und dem Rechtsgebiet Gewerblicher Rechtsschutz

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Karsten Gulden LL.M. (gulden röttger | rechtsanwälte)