Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Hochschulstart 2013: Studienplatzklage bereits vor Bewerbungs-Frist am 15.01.2013 planen!

(24)

Bis 15.01.2013 müssen sich Abiturienten für die Hochschulstart-Studiengänge Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie erneut bei der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de) bewerben. Auch wenn im Sommersemester nur eine geringere Anzahl von Hochschulen überhaupt den Studienbeginn anbietet, sollten Sie sich gleichwohl jetzt zum Sommersemester schon strategisch sinnvoll bewerben. Denn: Zum Wintersemester 2013/14 wird sich durch doppelte Abiturjahrgänge die angespannte Bewerber-Situation wohl weiter verschärfen.

Auch wenn Sie kein Spitzenabitur von 1,3 oder besser haben und mit einer Ablehnung rechnen müssen, gibt es Hoffnung: Studienplätze lassen sich einklagen. Die Abiturnote hat dabei grundsätzlich keine Bedeutung. Wichtig ist jedoch, dass Sie dabei nicht Fehlinformationen aus Internet-Foren oder von vermeintlichen „Experten" aufsitzen: Es ist nämlich falsch, dass Sie erst gegen den Ablehnungsbescheid klagen können oder müssen. Die ersten Studienplatzklage-Schritte beginnen bereits vor Ihrer Studienplatz-Bewerbung bei dem Hochschulstart. Es geht nämlich bei der Klage um Plätze, die die Hochschulen gar nicht in das Vergabesystem gemeldet haben. Für diese Direkt-Klagen gegen die Universitäten bzw. die ersten Schritte dafür bestehen in einigen Bundesländern frühe Fristen laufen, die bereits am 15.01.2013 für das kommende Sommersemester ab. Später können Sie zwar immer noch klagen, aber dann nicht mehr an allen Hochschulen. Bei strategischer, individueller Planung bis zum 15.01.2013 sind damit die Chancen einer Klage zumeist höher als zu dem Zeitpunkt, wenn die Ablehnungsbescheide schon da sind.

Kostenfreie Info-Blätter und weitere Informationen zu Chancen, Kosten und Dauer einer Studienplatzklage sind auf der unserer Internet-Seite www.uni-recht.de abrufbar.


Rechtstipp vom 07.01.2013
aus dem Rechtsgebiet Schulrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.