Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Imperial - Update

(20)

Die Imperial Kapitalbeteiligungs GmbH & Co KG finanziert sich weitaus überwiegend über atypisch stille Beteiligungen. Da Imperial seit 2001 laufend Verluste macht, haben diese Realwertbeteiligungen massiv an Wert verloren. RA Dr. Briem hat im Auftrag einiger Mandanten am 14.11.2011 eine Strafanzeige gegen Mag. Dr. Ettehadieh-Rachti, Brigitta Reitmayr, Imperial Kapitalbeteiligungs GmbH & Co KG, Imperial Kapitalbeteiligungs GmbH und Imperial Holding GmbH wegen des Verdachts des schweren gewerbsmäßigen Betrugs und der schweren Untreue erstattet. Für sämtliche Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

Ende Sommer 2012 wurde vom zuständigen Staatsanwalt ein Gutachtensauftrag erteilt. Untersucht wird der Vorwurf der Untreue gegenüber den genannten Personen und Unternehmen unter Berücksichtigung der Verflechtung mit der Cordial Ferienclub AG. Untersuchungszeitraum sind die Jahre 2000 - 2009. Das Gutachten wird voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer 2013 vorliegen.

Geschädigte Anleger können sich dem Strafverfahren als Privatbeteiligte anschließen und damit ihren Schaden im Strafverfahren geltend machen.

Kontakt: RA Dr. Stephan Briem, Mariahilfer Straße 20, A-1070 Wien, Tel.: +43/1/521 75-0, www.briemlaw.at


Rechtstipp vom 17.12.2012

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.