Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Investment & Vermögens-Rückgewinnung

(2)

Investment & Vermögens-Rückgewinnung – Gestohlene Gelder zurück gewinnen

Wenn jemand wegen Steuerhinterziehung angeklagt wird, sein ganzes Vermögen verliert und an den Staat abliefern muss, dann ist das ein finanzielles Desaster. Schlimmer ist aber, wenn jemand sein versteuertes Geld durch Betrug oder Veruntreuung verliert. Noch viel schlimmer ist es, wenn der Täter eine Vertrauensperson ist. Dieses Video zeigt, wie wir Ihr Vermögen zurückholen.

Guten Tag, hier spricht Enzo Caputo mit swiss-banking-lawyers.com, Paradeplatz, Zürich.

Fühlen sie sich als Betrogener oder Übervorteilter schlecht, weil gerade ihr Berater oder ihr Partner sie betrogen hat? Haben sie Angst ihr Geld auf Immer und ewig verloren zu haben?

Machen Sie sich ja keine Vorwürfe, denn es ist nicht ihre Schuld, wenn sie Opfer eines Betruges oder einer Veruntreuung wurden. Betrüger sind sehr professionell in dem was sie tun. 

Jeder kann Opfer von Betrug werden. Holen sie sich einfach ihr Geld zurück. Wir helfen ihnen dabei. 

In der Schweiz haben sich Banker, Vermögensverwalter, Treuhänder und Anwälte mit dem Bunkern von steuerneutralen Geldern befasst. Die selbigen Offshore Strukturen brauchen auch Betrüger, um ihr Geld zu verstecken. Wir wissen sehr genau, mit welchen Strukturen versteckt wird. Deshalb haben wir einschlägige Erfahrung, wenn es um das Aufspüren von gestohlenen Geldern geht.

Wir wissen, dass solche Gelder vielfach auf dem Konto einer British Virgin Island Company landen, ...

... Erfahren Sie mehr Im Video ...


Rechtstipp vom 29.04.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.