Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Veröffentlicht von:

Ist Erfolgreichfx ein Broker-Betrug? Erfahrungen?

  • 4 Minuten Lesezeit

Wir werden darauf hingewiesen, dass es Streitigkeiten mit dem Anbieter Erfolgreichfx bei Auszahlungswünschen von Kunden und Investoren gibt. Es könne ein Trading-Betrug vorliegen.

Wer sicher gehen will, kann ein IT-Unternehmen mit der Prüfung der EDV beauftragen. So wird vollständig ausgeschlossen, dass es im Nachgang unberechtigte Zugriffe auf die Rechner und PCs der Opfer gibt.

Was passiert mit meinem Personalausweis?

Üblicherweise wird im Rahmen der Kundenbeziehung von dem Broker der Personalausweis und weitere persönliche Dokumente abgefordert. Wenn sich der Verdacht eines Betruges erhärtet, ergibt sich die Frage, was mit den Personalausweisen geschieht.

Zwar sind es bisher noch keine Fälle bekannt, dass solche Personalausweise missbräuchlich genutzt worden sind. Dennoch ist Vorsicht geboten. Insbesondere sollten ungewöhnliche Zahlungen auf den Kontoauszügen nach verfolgt werden. Denkbar sind auch Käufe und Bestellungen mit gestohlenen Identitäten im Online-Handel.

Natürlich kann der Broker aufgefordert werden, die Personalausweisdaten zu vernichten. Bei Betrügern wird eine solche Aufforderung erfolglos bleiben.

Wie kommt Erfolgreichfx an seine Kunden? Vielen Scammern und betrügerischen Brokern gelingt es nicht, bei den Suchdiensten, insbesondere bei dem Marktführer Google, bei den entscheidenden Begriffen auf die gut sichtbaren Trefferlistenpositionen zu gelangen. Oftmals sind die Internetauftritte häufig nicht reif genug und nicht gut recherchiert genug, desweiteren drängen sich überviele relevante Internetportale um die vorderen Plätze in den Suchmaschinen bei marketingträchtigen Schlüsselbegriffen wie "Geld vermehren" oder „Bitcoin“.

Um ihre "Geldgeber" zu betrügen, nutzen unseriöse Broker momentan insbesondere social media-Kanäle wie Instagram oder Tinder. Wie wir beobachten konnten werden auch Werbeanzeigen auf geschätzten Webseiten wie spiegel.de oder bild.de gesetzt. Auch eine Gesprächssituation mit „Investment-Beratern“ kann als Weg genutzt werden, um Kunden zu bestehlen. Bei dieser Vorgehensweise beim Kapitalanlagebetrug sind vermehrt sprachliche Schwierigkeiten zu vermerken, insbesondere wenn die Kommunikation in Deutsch durchgeführt wird.

Kontakte mit angeblichen privaten Ermittlungs-Dienstleistern

Angebliche Ermittlungsunternehmen, die nach unserer Einschätzung zu den Täterinnen und Tätern des eigentlichen Kapitalbetrugs hinzugezählt werden können, möchten mit Hilfe von Computerviren erfolgreich gegen die ursprünglichen Täter eines Broker-Betrugs vorgehen. Deswegen soll ein „RAT-Virus“ in Gang gebracht werden, der dem angeblichen Compliance-Team Zugriff auf Netzwerke der kriminellen Banden gewähren soll. Es wird versprochen, dass mithilfe von Tests zu etwaigen Sicherheitslücken erfolgreich ein Back-End-Exploit durchführbar sei.

Es wird darauf hingewiesen, dass die ansässigen Strafverfolgungsstellen keine Untersuchungen umsetzen können, da die Scammer tatsächlich gute Arbeit leisten, um ihre Geldspuren zu überdecken und zu verbergen. Hier versichern solche angeblichen Ermittlungsunternehmen eine enorm höhere Erfolgsquote und eine Erfolgsgarantie.

Unter keinen Umständen sollten Sie solchen Versprechungen Glauben schenken. Es wäre unnötig, wenn zu dem ursprünglichen Betrug ein weiterer Geldverlust im Rahmen der behaupteten Ermittlungen hinzukäme.

Vertrag mit Erfolgreichfx ohne Dokumente

Vertragsdokumente sind gesetzliche Pflicht und völlig normal im Umgang mit Banken und Zahlungsdienstleistern und auch mit Brokern. Nur so sind die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien geklärt.

Typisch bei deutschen Finanzdienstleistern ist die sogenannte "SCHUFA-Klausel", die einen Datenaustausch über ihre wirtschaftliche Situation mit der SCHUFA genehmigt. Banken wollen sich so vor Zahlungsausfällen schützen.

Bei den unseriösen Online-Brokern soll der Vertragsschluss möglichst einfach sein. Mit einer Registrierung ist man Kunde. Vertragsdokumente sind nicht notwendig und werden vermieden. Für den Kunden ist damit unklar, welche vertraglichen Rechte und Pflichten sich aus der Geschäftsbeziehung mit dem Online-Broker ergeben. Wenn Sie keine Vertragsdokumente von Erfolgreichfx erhalten haben und auch auf der Internetseite keine Vertragsregelungen finden, ist Vorsicht geboten. Möglicherweise liegt ein Betrug vor. Wir empfehlen Ihnen eine anwaltliche Beratung und Prüfung.

Welche Beweiskraft haben Videoaufnahmen und Chat-Verläufe?

Nach einer Mandatsbearbeitung analysieren wir auch die teilweise sehr detaillierte Kommunikation zwischen Betrugsopfern und Tätern. Einige Opfer von abzockenden Internet-Angeboten erstellen auch Videos und umfangreiche WhatsApp-Verläufe.

Es stellt sich die Frage, welchen Beweiswert solche Videos und WhatsApp-Verläufe haben. Im Rahmen der strafrechtlichen Ermittlung prüft die Polizeistelle, ob sich aus solchen Informationsmaterialien Hinweise auf die Betrüger ergeben. Ob letztendlich Videos und WhatsApp-Verläufe im Rahmen von Tatverfahren zu Verurteilungen führen können, kann nicht zielsicher festgestellt werden.

Aus unserer Sicht ist es aber wichtig, möglichst alle Informationen über den Online-Betrug und die unseriösen Trading-Plattformen zusammenzutragen, um im Rahmen der zivilrechtlichen Maßnahmen und der strafrechtlichen Ermittlungen für die Mandantschaft Erfolge bringen zu können.

Anwalt gegen Erfolgreichfx holt Ihr Geld zurück

gehen Sie mit uns gegen Betrüger vor und setzen Sie Ihre Ansprüche gegen Erfolgreichfx durch. Wir agieren über die Landesgrenzen hinweg und sind es gewohnt, mehrsprachig zu kommunizieren. So können wir auch die verschiedenen europäischen Aufsichtsbehörden kontaktieren. Eine kurze E-Mail mit Stichworten zu Ihrem Fall an kanzlei@recht-freundlich.de und Angaben zu der investierten Summe, und schon kann eine Kontaktaufnahme erfolgen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.

Foto(s): Rechtsanwalt Thomas Feil

Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Thomas Feil

Kunden der Postbank sind Ziele von Phishing Phishing greift bei allen Banken, die Onlinebanking "im großen Stile" anbieten, um sich. Dabei läuft der Phishing-Angriff meist über das Versenden ... Weiterlesen
Wer haftet? Die große Frage ist, wer haftet, wenn ein Konto per Online Banking leergeräumt wurde. Diese Frage hat auch den Gesetzgeber beschäftigt, der sich deshalb explizit mit dieser Begebenheit ... Weiterlesen
Phishing und Onlinebanking (Hacking) Onlinebanking wurde durch verschiedene TAN-Verfahren als sicher propagiert. Allerdings sind die Internetbetrüger sehr findig und setzen immer perfidere ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

22.11.2022
Augen auf beim Bitcoin-Kauf: Betrüger nutzen die Unerfahrenheit mancher Anleger, die in digitale Währungen ... Weiterlesen
02.02.2022
Nach uns übermittelten Informationen kommt es zu Komplikationen mit dem Anbieter EUFM . UPDATE Bafin ermittelt ... Weiterlesen
03.02.2022
Betroffene berichten uns von Schwierigkeiten mit dem Finanzdienstleister Benefitmarkets . Investoren berichten, ... Weiterlesen