Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Jameda und Sanego - schlechte Bewertung - was tun?

(34)

Auf den Portalen Jameda und Sanego können Ärzte im Internet bewertet werden. Viele schlechte Bewertungen, die dort abgegeben werden, zielen jedoch einzig und allein darauf ab, den Arzt schlecht zu machen und ihn zu schädigen. Solche schlechten Bewertungen müssen von Ärzten in der Regel nicht hingenommen werden. Die betroffenen Ärzte können sich effektiv zur Wehr setzen, wenn es zu schlechten Bewertungen im Internet kommt, die ihre Rechte verletzen.

Schlechte Bewertung auf Jameda – wie vorgehen?

Zunächst sollten Ärzte, die von einer schlechten Bewertung betroffen sind, eine Beweissicherung vornehmen. Die Bewertung auf der Plattform Jameda sollte also dokumentiert werden.

Screen-Shot – Atomshot

Dies kann durch die Anfertigung eines Screen-Shots erfolgen (bestenfalls mit Zeugen). Wir haben ein Werkzeug namens Atomshot – https://chrome.google.com/webstore/detail/atomshot/pjfmllbdhacnbnjgenkeflcmklpkjdcn – zur Dokumentation von Rechtsverletzungen im Internet entwickelt.

Mit dieser Erweiterung können Sie einen Screenshot der Jameda-Seite aufnehmen, der zusätzlich das Datum und die Uhrzeit zum Zeitpunkt der Aufnahme enthält.

Jameda zur Löschung auffordern?

Betroffene Ärzte sollten sich bei einer schlechten Bewertung unverzüglich an Jameda wenden und die Löschung der Bewertung verlangen. Denn erst mit Kenntnis des Sachverhalts beginnt die Prüfpflicht Jamedas. Allerdings besteht hier die große Gefahr, dass Jameda darauf nicht oder nur sehr zögerlich reagiert.

Jameda – schlechte Bewertung mit Anwalt entfernen

Jameda ist nur dann in der Pflicht, wenn der Hinweis des Arztes so konkret gefasst ist, dass der Rechtsverstoß auf dieser Grundlage ohne eingehende rechtliche und tatsächliche Überprüfung geprüft werden kann. Daher ist bereits in diesem Stadium ein anwaltliches Schreiben sinnvoll und kann dabei helfen, die Löschung zu beschleunigen.

Kosten

Löscht Jameda die schlechte, rechtswidrige Bewertung nicht, kann Jameda kostenpflichtig vom Arzt abgemahnt und auf Unterlassung in Anspruch genommen werden. Bleibt auch dies erfolglos, kann die Entfernung der schlechten Bewertungen durch ein gerichtliches Eilverfahren – einstweilige Verfügung, https://ggr-law.com/persoenlichkeitsrecht/leistungen/einstweilige-verfuegung.html, – oder durch eine Klage auf Unterlassung und Erstattung der außergerichtlichen Rechtsverfolgungskosten durchgesetzt werden.

Rechtsschutzversicherungen und schlechte Bewertungen im Internet

Wir stellen für betroffene Ärzte auch gerne eine Anfrage bei der zuständigen Rechtsschutzversicherung auf Übernahme der Anwaltskosten.


Rechtstipp vom 25.08.2014
aus der Themenwelt Marketing und Internet und den Rechtsgebieten Urheberrecht & Medienrecht, Zivilrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Karsten Gulden LL.M. (gulden röttger | rechtsanwälte)