Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Kanzlei Waldorf Frommer mahnt Film „Killer Elite“ im Auftrag der Tele München GmbH ab

(7)

Uns liegt eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für den Film „Killer Elite" vor. Waldorf Frommer wird im Auftrag der Tele München Gruppe tätig.

Gegenstand der Abmahnung ist der Vorwurf der Urheberrechtsverletzung durch Verbreitung des Films „Killer Elite" in sog. Peer-to-Peer Tauschbörsen, wie sie üblicherweise auf Grundlage des Bit-Torrent-Protokolls betrieben werden.

In der Abmahnung wird zunächst die Rechtslage aus Sicht des Rechteinhabers dargelegt und dann zur Zahlung eines Betrages von 506.- € als Ersatz der Rechtsanwaltskosten und zur Zahlung weiterer 450.- € als Schadenersatz aufgefordert.

Dem Schreiben ist eine vorformulierte Unterlassungserklärung beigefügt, die keinesfalls ungeprüft unterschrieben werden sollte. In der Fassung von Waldorf Frommer stellt diese Unterlassungserklärung ein Schuldanerkenntnis dar.

Vor Kontaktaufnahme zum Abmahner sollte der Tatvorwurf gründlich überprüft werden. Zur Zahlung von Schadenersatz ist nur verpflichtet, wer die Urheberrechtsverletzung als Täter zu verantworten hat.

Wir haben schon zahlreiche Abmahnverfahren betreut. Die außergerichtliche Vertretung übernehmen wir zum Pauschalpreis. Kontaktieren Sie uns.

Rechtsanwalt Kramarz


Rechtstipp vom 01.06.2012
aus der Themenwelt Urheberrecht und den Rechtsgebieten IT-Recht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Christian Kramarz LL.M. (Wirtschaft | Medien | Internet)