Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Kein Unfall­versicherungs­schutz für Lehrerin bei Volleyballturnier des Schulfördervereins

(1)

Das Sozialgericht Dresden hat mit einem Gerichtsbescheid vom 23.02.2017, Aktenzeichen: S 39 U 89/15, entschieden, dass eine Lehrerin, die bei einem vom Förderverein der Schule organisierten Volleyballturnier teilnimmt und dabei eine Knieverletzung erleidet, nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht.

Im vorliegenden Fall erlitt die klagende Gymnasiallehrerin durch einen Sturz bei einem durch den Förderverein ihrer Schule organisierten Volleyballturnier einen Kniebinnenschaden. Dadurch war sie 2,5 Monate krankgeschrieben. Die beklagte Unfallkasse Sachsen lehnte Versicherungsschutz ab.

Zu Recht wie nun das Sozialgericht Dresden entschied. Nach Ansicht des Gerichts sei das Volleyballturnier weder eine betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung noch eine schulische Veranstaltung gewesen. Vielmehr habe der Förderverein das Turnier organisiert, um die Verbundenheit mit der Schule zu fördern. Eingeladen waren insbesondere ehemalige Schülerinnen und Schüler und deren Familien. Zwar sei die Veranstaltung von der Schulleitung gebilligt gewesen, jedoch sei die Einladung vom Förderverein erfolgt. Diese habe auch die Kosten übernommen. Nach Ansicht des Gerichts sei auch zu berücksichtigten, dass die Anzahl der teilnehmenden Beschäftigten gering war. Die meisten der über 100 Lehrer des Gymnasiums hatten an dem Turnier nicht teilgenommen.

Auch der Gedanke, dass die Klägerin an Betriebssport teilgenommen habe, führe, so das Gericht, zu keiner anderen Entscheidung. Der Betriebssport stehe nämlich nur dann unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn der Sport einen Ausgleichs- und nicht Wettkampfcharakter hat. Dies sei im vorliegenden Fall gerade nicht gegeben.


Rechtstipp vom 12.03.2017
aus der Themenwelt Schule und Ausbildung und den Rechtsgebieten Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Philipp Adam (Rechtsanwaltskanzlei Motzenbäcker & Adam)