Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Kitaplatz in Charlottenburg – Tipps von Ihrem Fachanwalt für Verwaltungsrecht

  • 2 Minuten Lesezeit
  • (14)

Im Bezirk Berlin Charlottenburg kann das Jugendamt noch immer nicht jedem Kind einen Betreuungsplätzen zuweisen – und dass obwohl der Anspruch auf frühkindliche Betreuung für Kinder ab einem Jahr bereits seit 2013 gesetzlich festgelegt ist. Seitdem haben die Länder die Pflicht und die Verantwortung, den Kita-Ausbau für unter Dreijährige und ein bedarfsgerechtes Angebot zur Erfüllung des Rechtsanspruchs zu gewährleisten und zu finanzieren. Zwar sind das Land Berlin und der Bezirk Charlottenburg sehr bemüht ausreichende Kapazitäten zu schaffen, gelungen ist dies bislang aber nicht.

 

Das anhaltende Problem sorgt unter allen Beteiligten für viel Frust. Das muss nicht sein. Als Anwälte mit Spezialisierung auf das Kitarecht können wir Ihre Ansprüche effektiv und schnell durchsetzen.

 

Wie bekomme ich einen Kitaplatz in Charlottenburg? Soforthilfe von Ihrem Anwalt für Kitarecht

Als Anwälte im Bildungsrecht können wir unseren Mandanten sehr oft noch rechtzeitig zu einem Kitaplatz in Charlottenburg verhelfen. Wenn Sie noch keine Zusage einer Kita oder einen Platz bei einer Tagesmutter in Charlottenburg erhalten haben, setzten Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Als Anwälte im Kitarecht werden wir zunächst die Vertretung gegenüber dem Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf anzeigen und die rechtlichen Gegebenheiten erläutern. In der Regel führt die fachanwaltliche Vertretung bereits dazu, dass freiwerdende Plätze vorrangig an unsere Mandanten vergeben werden.

 

Sollte in angemessener Zeit dennoch keine Zuweisung erfolgt sein, werden wir Ihren Anspruch vor Gericht durchsetzen. In vielen Fällen wird sich das Verfahren nach Anrufen des Gerichts durch die Zuweisung eines Betreuungsplatzes in Charlottenburg erledigen. Wenn nicht, wird das Verwaltungsgericht das Jugendamt verpflichten.

 

Was muss ich bei der Kitaplatzsuche beachten? Hilfe vom Fachanwalt für Verwaltungsrecht

 

Was viele nicht wissen: Es genügt nicht, dass Sie einen Kitagutschein beantragen. Damit Sie einen durchsetzbaren Anspruch auf Zuweisung eines Kitaplatzes haben, müssen Sie zusätzlich bei Ihrem Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf um Hilfe bei der Zuweisung eines Kitaplatzes in Charlottenburg-Wilmersdorf bitten. Denn nach dem Kindertagesförderungsgesetz erfolgt ein Platznachweis nur, sofern die Eltern dies wünschen. Dieser Wunsch dürfte zwar für die meisten Eltern bereits in dem Antrag auf einen Kitagutschein enthalten sein, die Bezirksämter werden aber nur nach ausdrücklicher Bitte aktiv. Lassen Sie sich spätestens drei Monate vor geplanter Eingewöhnung in der Kita von Ihrem Bezirksamt auf die sogenannte Pendelliste für Kita-Plätze in Berlin eintragen.

 

Wichtig: Verlängern Sie nicht die Elternzeit, bevor Sie eine entsprechende Anzeige bei Ihrem Bezirksamt vorgenommen haben. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem auf das Bildungsrecht spezialisierten Anwalt, so können Sie die durch die fehlende Zuweisung eines Kitaplatzes entstehenden Verdienstausfälle später besser durchsetzen.

 

Was zeichnet unsere Kanzlei für Kitarecht aus?

Die zahlreichen positiven Bewertungen von Eltern, denen wir zu einem Kitaplatz in Berlin und Brandenburg verhelfen konnten, sprechen für sich. Als auf das Kitarecht spezialisierte Anwälte im Verwaltungsrecht kennen wir die Verfahren und Behörden genau und wissen worauf es ankommt. Wir reagieren umgehend auf Ihre Anfrage und legen unmittelbar nach Vertragsschluss los. Aufgrund unserer transparenten Preisstruktur gibt es bei den Kosten keine unangenehmen Überraschungen.

 

Rufen Sie uns einfach an. Wir stehen Ihnen in jedem Verfahrensschritt beratend zur Seite. Mit unserer Erfahrung in der langjährigen Betreuung solcher Verfahren können wir Ihnen die Chancen und Kosten der Kitaplatzklage in Charlottenburg gern erläutern.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Schulrecht, Verwaltungsrecht, Öffentliches Recht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.