Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

König & Cie. Renditefonds 60 Produktentankerfonds II meldet Insolvenz

(1)

König & Cie. Renditefonds 60 Produktentankerfonds II mit MT „KING ERIC“ Tankerschiffahrts GmbH & Co. KG und MT „KING EDWARD“ Tankerschiffahrts GmbH & Co. KG meldet Insolvenz an.

Für Anleger, die bei der Beteiligung an den beiden Tankerschiffen MT „KING ERIC“ und MT „KING EDWARD“ auf eine sichere und stabile Geldanlage gesetzt haben, sind die Befürchtungen der letzten Wochen nun Realität: Keine Rendite, möglicher Totalverlust des eingezahlten Kapitals und sogar die Rückzahlung der bisherigen Ausschüttungen drohen.

Nach Erkenntnissen der Fachanwaltskanzlei Helge Petersen & Collegen wurde der Renditefonds 60 Produktentankerfonds II als sichere, werthaltige und zur Altersvorsorge geeignete Geldanlage verkauft. „Tatsächlich handelt es sich bei dieser Beteiligung aufgrund der Kombination von abfließenden Weichkosten, einer hohen Fremdkapitalquote und stark schwankenden Charterraten um eine hochspekulative Beteiligung. Gerade über die Vertriebsprovisionen von über 15%, die sofort bei Zeichnung vom Kapital des Anlegers abgezogen werden, wurden die Geschädigten oftmals nicht aufgeklärt“, erklärt der Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Helge Petersen. Eine solche unterlassene Aufklärung berechtigt die Anleger zum Schadensersatz.


Rechtstipp vom 01.10.2014
aus der Themenwelt Gerichtsprozess und Instanzenzug und dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Helge Petersen (Kanzlei Helge Petersen & Collegen)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.