Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Kredit-Ausstieg durch Widerruf. Widerrufs-Joker spart Vorfälligkeitsentschädigung. Tipps vom Anwalt 3/8

(6)

Die Medien berichten über den vorzeitigen Kredit-Ausstieg mit dem Widerrufs-Joker. Kreditverträge laufen oft viele Jahre, bis alles bezahlt ist. Die Kredit-Laufzeit beträgt oft über 30 Jahre. Bei den jetzigen niedrigen Zinsen suchen viele Bankkunden den vorzeitigen Ausstieg und fragen: Was muss ich über den Widerrufs-Joker wissen? In Teil 1 sind Möglichkeiten des vorzeitigen Ausstiegs dargestellt worden und in Teil 2 wurde die Zinsbindung erläutert. Hier in Teil 3 geht es um das Stichwort Vorfälligkeitsentschädigung (weitere Stichworte sind Refinanzierung und Sondertilgungs-Möglichkeiten)

Wenn die aktuellen Zinsen niedriger sind als die bis zum Ende der Zinsbindung (siehe: Teil 2) fest vereinbarten Zinsen, verliert die Bank Geld, wenn sie den Kunden vorzeitig aus dem Vertrag lässt, nämlich die Differenz zwischen Zinsbindungs-Zins und Marktzins, und das über die Restlaufzeit.

Als Ausgleich dafür, dass die Bank nicht so lange an dem Kredit verdienen kann wie vereinbart und das Geld jetzt nur noch zu einem niedrigeren Zins wieder als Darlehen vergeben oder anlegen kann, zugleich aber an ihre eigene Refinanzierung gebunden ist, verlangt sie eine sog. Vorfälligkeitsentschädigung als Ersatz. Wie der Name sagt, geht es um Schadenersatz für entgangenen Gewinn und Zinsschaden.

Die Art und Weise der Berechnung ist für Laien kaum verständlich. Während in der Vergangenheit oft die Berechnungen der Banken falsch waren, sind heute die meisten Vorfälligkeitsentschädigungen rechnerisch in etwa korrekt ermittelt - an der Stelle ist also oft wenig zu machen (Ausnahmen im Einzelfall natürlich immer möglich).
Standardfehler allerdings: Nichtberücksichtigung von Sondertilgungsmöglichkeiten

Da die Vorfälligkeitsentschädigungen in Deutschland auf eine Art und Weise berechnet werden (dürfen), die im europäischen Vergleich sehr ungünstig für die Kunden ist, und die Zinsdifferenz zur Zeit sehr hoch ist, geht es oft um Zehntausende Euro. Verständlich, dass nach Wegen gesucht wird, diese Beträge einzusparen.

Zu den weiteren Begrifflichkeiten:
Refinanzierung: Die Banken verleihen meistens geliehenes Geld. Die Bank ist also selbst an einen Kreditvertrag gebunden, aus dem sie ggf. nicht vorzeitig herauskommt. Das ist die Refinanzierung.
Sondertilgungs-Möglichkeiten werden in vielen Verträgen eingeräumt, d.h. sie dürfen genutzt werden, müssen es aber nicht.

Achtung: Bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung muss grds. unterstellt werden, dass der Kunde zulässige Sondertilgungs-Möglichkeiten genutzt hätte.

Zusammenfassung bis hier:

Die wichtigsten 4 Punkte zu Vorfälligkeitsentschädigungen (und Nicht-Abnahme-Entschädigungen):

  1. Vorfälligkeitsentschädigungen rechnerisch prüfen!
  2. Sondertilgungs-Möglichkeiten berücksichtigt?
  3. Widerrufs-Joker geprüft? (siehe: Teil 4). Wenn ein Widerruf noch möglich ist, steht der Bank überhaupt keine Vorfälligkeitsentschädigung zu

    ... und auch wichtig:
  4. schon gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung kann i.d.R. auch noch nachträglich mit dem Widerrufs-Joker (siehe: Teil 4) zurückverlangt werden!


Hinweise (und Ausblick auf Teil 6):

  • Zur Nicht-Abnahme-Entschädigung bei sog. Forward-Darlehen siehe: Teil 6 - grundsätzlich greift der Widerrufs-Joker dort in entsprechender Weise.
  • Und denken Sie daran: Es kann ggf. beides anfallen -
    • Vorfälligkeitsentschädigung (im Rahmen der laufenden Zinsbindungsfrist) und
    • Nicht-Abnahme-Entschädigung (im Rahmen einer Forward-Vereinbarung, mit der künftig eine Zinsbindung schon gesichert werden sollte). Gerade Nicht-Abnahmeentschädigungen sind oft besonders hoch.

70 % der Fälle sind aussichtsreich, so die Verbraucherzentrale Hamburg nach Auswertung der ersten 300 Fälle – bekräftigt nach Auswertung von nunmehr mehr als 9.000 Fällen. Wer es noch nicht getan hat, sollte vielleicht auch einmal seinen Kredit auf den Widerrufs-Joker prüfen lassen.

Überblick über alle 8 Beiträge

1. Vorzeitiger Ausstieg aus Kredit, aber wie?

2. Stichwort Zinsbindung

3. Stichwort Vorfälligkeitsentschädigung

4. Stichworte Widerrufs-Joker, Widerrufsbelehrung, ewiges Widerrufsrecht

5. Stichworte Fairness – Schaden-Ersatz

6. Stichworte Forward-Darlehen, Nichtabnahme-Entschädigung

7. Stichworte Kredit-Sachverständige, Kontenprüfung, Zinsdifferenz

8. Häufige Irrtümer – und wie Sie sie vermeiden!


Rechtstipp vom 03.06.2014

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Leif Holger Wedekind (Kanzlei Wedekind)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.