Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

LG Stuttgart verurteilt Volkswagen AG bei Golf VII mit EA288-Motor

  • 1 Minuten Lesezeit

Mit Urteil vom 16. Dezember 2021 – 20 O 337/21 – verurteilte das Landgericht Stuttgart die Volkswagen AG bei einem mit einem EA288 Euro 5-Motor ausgestatteten Volkswagen Golf VII zu Schadensersatz. Das Gericht sprach dem Kläger Schadensersatz aus § 823 II BGB zu, da das Fahrzeug nicht den Vorgaben aus Art. 4 Abs.1, Art. 4 Abs. 2 Unterabsatz 2 und Art. 5 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 715/2007 entsprach. Nach dieser Verordnung dürfen Fahrzeuge bei normalen Betriebsbedingungen die Grenzwerte des Anhangs I der Verordnung (EG) Nr. 715/2007 nicht überschreiten. Bei der vorgenannten Verordnung handelt es sich um ein Schutzgesetz im Sinne des § 823 II BGB. 

Der erstinstanzlich erfolgreiche Kläger hatte den VW Golf VII 2.0 TDI am 03. Februar 2017 zu einem Kaufpreis von 14.840,00 EUR erworben. Der Kilometerstand des Gebrauchtwagens betrug zu dem Zeitpunkt 126.800 km. Der Schaden des Klägers liegt in dem ungewollten Abschluss des Kaufvertrages. Dem Fahrzeughalter drohten der Widerruf der Zulassung durch das Kraftfahrt-Bundesamt, das Erlöschen der Betriebserlaubnis und damit die Stilllegung seines VW Golfs VII, sowie ein massiver Wertverlust. Der Kläger hat einen Anspruch auf die Rückabwicklung des Kaufvertrags. Die Volkswagen AG muss nach Rechtskraft das manipulierte Fahrzeug zurücknehmen und dem Kläger im Gegenzug den Kaufpreis, abzüglich einer Nutzungsentschädigung, erstatten.

Immer mehr Gerichte verurteilen die Volkswagen AG auch bei Dieselfahrzeugen mit dem EA288-Motor zu Schadensersatz. HAHN Rechtsanwälte gehört im Diesel Abgasskandal bei Volkswagen mit einem EA288-Motor bundesweit zu den erfolgreichsten Kanzleien. Betroffenen Autofahrern wird eine kostenfreie Erstberatung angeboten.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Peter Hahn M.C.L.

Mit zwei Urteilen vom 04. Februar 2021 – 17 O 692/20 und 17 O 963/20 – hat die 17. Zivilkammer des Landgerichts Stuttgart im Mercedes Abgasskandal Schadensersatz zugesprochen. Beide Verfahren ... Weiterlesen
Mit Urteil vom 02. Februar 2022 – 9 O 257/21 – hat das Landgericht Düsseldorf die ARAG SE dazu verurteilt, Deckungsschutz für ein Verfahren im Mercedes Abgasskandal vor dem Oberlandesgericht ... Weiterlesen
Mit Urteil vom 15. Dezember 2021 – 3 U 135/21 – hat das Oberlandesgericht Frankfurt ein in erster Instanz negatives Urteil zum Mercedes Abgasskandal aufgehoben und an das Landgericht ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

01.07.2021
Mit Urteil vom 10.06.2021 - 20 O 1/21 - hat das Landgericht Stuttgart die Volkswagen AG aufgrund eines ... Weiterlesen
01.02.2022
Auch wenn der Dieselskandal rund um den Motor des Typs EA288 bislang noch nicht die Dimension wie bei dem ... Weiterlesen
29.05.2021
VW-Kunden, die ein KFZ mit dem Motor EA288 fahren, haben immer bessere Chancen, Schadensersatz vor Gericht ... Weiterlesen

Ihre Spezialisten