Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Mindestunterhalt ab 2016 und 2017

(6)

Der Gesetzgeber hat es ein wenig spannend gemacht. Nun aber wurde im Bundesgesetzblatt heute die neue Mindestunterhaltsverordnung veröffentlicht. Demnach ergeben sich folgende Veränderungen der Mindestunterhaltsbeträge (1. Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle):

  

0-5 Jahre

 6-11 Jahre

 12-17 Jahre

aktuell

327,00 €

376,00 €

440,00 €

ab 01.01.2016

335,00 €

384,00 €

450,00 €

ab 01.01.2017

342,00 €

393,00 €

460,00 €

 Quelle: BGBl I 2015, 2188.

Zur Erinnerung, auch das Kindergeld steigt. Ab 01.01.2016 beträgt es für die ersten beiden Kinder je 190,00 €, für das 3. Kind 196,00 € und für jedes weitere Kind 221,00 €.

Ab 01.01.2016 ergeben sich daraus neue Zahlbeträge beim Mindestunterhalt wie folgt:

  • 0-5 Jahre: 335,00 € abzgl. 95,00 € 1/2 Kindergeld = 240,00 € (aktuell: 236,00 €, + 4,00 €)
  • 6-11 Jahre: 384,00 € abzgl. 95,00 € 1/2 Kindergeld = 289,00 € (aktuell: 284,00 €, + 5,00 €)
  • 12-17 Jahre: 450,00 € abzgl. 95,00 € 1/2 Kindergeld = 355,00 € (aktuell: 348,00 €, + 7,00 €)

Ich denke, die neue Düsseldorfer Tabelle wird nicht lange auf sich warten lassen und wird demnächst veröffentlicht werden. Auswirkungen wird die Veränderung des Mindestunterhaltes auf viele andere Bereiche haben, z.B. SGB II - (Hartz IV-) Leistungen, Unterhaltsvorschussleistungen, etc.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Familienrecht, Sozialrecht, Unterhaltsrecht, Zivilrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwälte Schmitt-Reinholtz & Holzschuher

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.