Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Nach Trennung: Intime Fotos müssen auf Verlangen gelöscht werden

(2)

Urteil OLG Koblenz, Az 3 U 1288/13

Das Handy – und damit eine Kamera – ist im Alltag immer dabei. Was liegt näher, als die schönen Momente einer Beziehung festzuhalten oder dem Partner durch erotische Bilder ein bisschen einzuheizen?

Aber was passiert damit im Falle einer Trennung?

Das OLG Koblenz hat nun eine sehr realitätsnahe, pragmatische Lösung gefunden: Fotos, die nicht nur den Alltag widerspiegeln, sondern erotisch oder intim sind, müssen auf Verlangen des Abgebildeten gelöscht werden.

Geklagt hatte eine Frau gegen ihren ehemaligen Partner, einen Fotografen. Sie wollte verhindern, dass dieser Fotos und Videoaufnahmen von ihr verwendet, die während der Beziehung entstanden waren.

Die Richter gaben ihr in Bezug auf jene Fotos Recht, die als intim oder erotisch galten und bestätigten damit das vorinstanzliche Urteil des LG Koblenz. Im Hinblick auf andere Fotos wurde die Klage abgewiesen:

Nicht jede Aufnahme muss gelöscht werden

Nach Ansicht des Gerichts muss nämlich nicht jede Aufnahme gelöscht werden, die während einer Beziehung (einvernehmlich) entstanden ist. Bilder von Alltagssituationen, Urlaubsfotos usw. dürfen auch nach einer Trennung im Fotoalbum bleiben. Dies stellt keine Verletzung des Persönlichkeitsrechts dar.

Bei erotischen bzw. intimen Aufnahmen verhält es sich anders: Hier wird angenommen, dass die Einwilligung des Abgebildeten zur Erstellung und Nutzung nur auf die Dauer der Beziehung beschränkt sind.

Gegen das Urteil wurde Revision zum Bundesgerichtshof zugelassen.

Anmerkung: Aufnahmen, die ohne Einwilligung des Abgebildeten entstanden sind, unabhängig von oben genannter Einstufung, verletzen das Persönlichkeitsrecht des Abgebildeten.


Rechtstipp vom 27.05.2014
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin Daniela Riedmayr (Rechtsanwältin Kanzlei Riedmayr)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.