Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

„Nachts im Museum“ - Waldorf Frommer-Abmahnung

Rechtstipp vom 30.04.2015
(4)
Rechtstipp vom 30.04.2015
(4)

Derzeit versenden die Rechtsanwälte der Kanzlei Waldorf Frommer (http://www.wvr-law.de/filesharing-abmahnung-waldorf-frommer) im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH urheberrechtliche Abmahnungen an Anschlussinhaber wegen illegaler Verwertung des Films „Nachts im Museum“.

Was wird dem Abgemahnten vorgeworfen?

In dem Schreiben heißt es, der Adressat habe innerhalb einer OnlineTauschbörse, wie eDonkey, LimeWire oder BitTorrent, anderen Nutzern den US-amerikanischen Spielfilm zum Download angeboten und so unerlaubt öffentlich zugänglich gemacht. Viele der Betroffenen können sich diesen Vorwurf nicht erklären. Insbesondere ist jedoch bei solchen Tauschbörsen zu beachten, dass durch das Herunterladen einer Datei den anderen Usern automatisch und gleichzeitig die Inhalte, die sich auf dem eigenen Rechner befinden, zur Verfügung gestellt werden.

Im Namen ihrer Mandantschaft fordern die Anwälte der Münchner Kanzlei die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages in Höhe von 815,00 Euro. Dieser Betrag setzt sich aus den Anwaltsgebühren in Höhe von 215,00 Euro und den Schadensersatzkosten in Höhe von 600,00 Euro zusammen.

Wie verhalte ich mich am besten, wenn ich abgemahnt wurde?

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben, sollten Sie diese in jedem Fall ernst nehmen und nicht ignorieren. Das Ignorieren einer Abmahnung kann dazu führen, dass die Gegenseite ein einstweiliges Verfügungsverfahren gegen Sie einleitet, welches mit weiteren Kosten verbunden ist.

Wir empfehlen Ihnen daher die Kontaktaufnahme mit einem fachkundigen Rechtsanwalt. Dieser wird Ihnen Auskunft über die bestehenden Verteidigungsmöglichkeiten geben und kann prüfen, ob und inwieweit Sie für die Rechtsverletzung haften. Die Frage der Haftung hängt von den jeweiligen Umständen des Einzelfalles ab und kann deshalb nicht pauschal beantwortet werden.

Die beigefügte Unterlassungserklärung sollte nicht ohne vorherige juristische Überprüfung abgegeben werden. Meistens ist sie zu Gunsten der gegnerischen Partei formuliert und kann deshalb Angaben enthalten, die Sie unnötig benachteiligen. Eine sogenannte modifizierte Unterlassungserklärung sollte sich auf die wesentlichen Punkte beziehen.

Wenn auch Sie von der Kanzlei Waldorf Frommer im Namen der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Nachts im Museum“ abgemahnt wurden, dann sollten Sie unser erfahrenes Team von Abmahnhelfer.de anrufen. Wir geben Ihnen eine anwaltliche Ersteinschätzung im Rahmen eines kostenlosen Erstgespräches. Rufen Sie uns dafür unter der Telefonnummer: 030 965 35 854 an.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Abmahnhelfer.de Team!


Rechtstipp aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Kanzlei Werdermann | von Rüden