Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Neues zum Widerrufsrecht: Verbraucherdarlehen aus dem Zeitraum 2010-2014 möglicherweise widerrufbar

Rechtstipp vom 15.06.2018
(1)
Rechtstipp vom 15.06.2018
(1)

Kunden von Volks-, Raiffeisen- und Sparda-Banken, die zwischen Sommer 2010 und 2014 eine Baufinanzierung abgeschlossen haben, können möglicherweise ihre Immobilienkredite widerrufen und rückabwickeln.

Nach einem Urteil des Landgerichts Düsseldorf (Aktenzeichen 10 O 143/17, nicht rechtskräftig) sind zwischen 2010 und 2014 abgeschlossene Darlehensverträge dann widerrufbar, wenn die Fristen für die Erklärung des Widerrufs und die Frist, die empfangenen Valuta und Nutzungen innerhalb von 30 Tagen zurückzuzahlen, in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unzulässig verkürzt wurden.

Maßgeblich ist hier eine Regelung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem jeweiligen Darlehensvertrag zugrunde liegen. Hat die Bank sich hier ausbedungen, dass eine Frist entgegen der gesetzlichen Regelung bereits an einem Samstag oder Sonntag endet und nicht erst am nächsten Werktag, verkürzt dies das 14-tägige Widerrufsrecht und die 30-tägige Rückgewährfrist.

Mangels einer ordnungsgemäßen Belehrung über Beginn und Dauer des Wiederrufs liegt hiernach eine nicht ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung vor, sodass der Kunde hier noch Jahre nach Darlehensvertragsabschluss widerrufen kann.

Gerade für Darlehensnehmer, die 2010 oder später einen Darlehensvertrag erstmals mit einer zehn- bis fünfzehnjährigen Zinsbindung abgeschlossen haben, ist der Widerruf eine gute Möglichkeit, das Darlehensverhältnis ohne Zahlung einer erheblichen Vorfälligkeitsentschädigung zu beenden und von den jetzt noch günstigen Zinsen zu profitieren.

Kostenlose Ersteinschätzung durch Fachanwälte

Im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung überprüfen die Fachanwälte der Kanzlei Bellmann Rechtsanwälte für Darlehensnehmer (Verbraucher) einen bestehenden Darlehensvertrag auf die Möglichkeit eines Widerrufs und damit auf die Möglichkeit eines vorzeitigen Ausstiegs ohne Vorfälligkeitsentschädigung.

Ihr Vorteil

Wir prüfen im Rahmen dieser kostenlosen Ersteinschätzung,

  • ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist,
  • ob dieser Fehler aufgrund aktueller Rechtsprechung zu einem Widerrufsrecht führt und
  • ob der Widerruf wirtschaftlich sinnvoll ist (Berechnung Einsparpotenzial, Darstellung der Rechtsverfolgungskosten).

Als Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht verfügen die Berufsträger von Bellmann Rechtsanwälte über die entsprechende Expertise und können Verbraucher wirksam bei der Durchsetzung ihrer Rechte und der Abgabe einer korrekten Widerrufserklärung unterstützen.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Allgemeines Vertragsrecht, Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.