Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Nürnberger Lebensversicherung AG verwendet fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen

Rechtstipp vom 06.12.2016
(2)
Rechtstipp vom 06.12.2016
(2)

Die Nürnberger Lebensversicherung AG hat in vielen Fällen fehlerhafte Widerspuchsbelehrungen verwendet und befindet sich somit oftmals in einer rechtlich nachteiligen Situation. Das liegt daran, dass für alle fehlerhaft belehrten Verbraucher ein quasi „ewiges“ Widerspruchsrecht entsteht, und das diese somit noch heute aus ihrem oftmals nachteilhaften Vertrag rauskommen. Verbraucher haben durch den Widerspruch die Möglichkeit, enorm viel Geld zu sparen. Einzige Voraussetzung für dieses Recht ist der Gebrauch einer fehlerhaften Widerspruchsbelehrung seitens der Nürnberger Lebensversicherung AG.

Widerspruch verhilft zu Ersparnissen

In den Jahren 1994 und 2007 wurden tausende Lebensversicherungsverträge abgeschlossen, die sich im Nachhinein für den Versicherungsnehmer als unvorteilhaft erwiesen haben. Grund dafür ist zum einen die sogenannte Fondsbindung vieler Tarife. Die Nürnberger Lebensversicherung AG warb damit, die Versicherungssumme der Kunden an risikobehaftete Finanzgeschäfte zu koppeln. Davon erhoffte man sich hohe Rendite und damit Gewinne zum Vorteil des Kunden. Doch aufgrund von häufigen Fehlinvestitionen und Fehleinschätzungen blieben die erhofften Gewinne aus.

Ein weiteres Merkmal der alten Verträge bei der Nürnberger Lebensversicherung AG ist das sog. Policenmodell. Das Policenmodell ist eine seit 2008 unzulässige Vorgehensweise, die zum Abschluss eines Versicherungsvertrags genutzt wurde. Dabei erhielt der Kunde die Versicherungs- und Geschäftsbedingungen erst nachträglich zugesandt. Auch weitere Dokumente und wichtige Details schickte die Nürnberger Lebensversicherung AG erst mit dem Versicherungsschein – also einige Zeit nach Vertragsschluss. Der Kunde konnte sich demnach erst nachträglich einen Überblick über die eingegangene Verbindlichkeit verschaffen. Verbraucher haben grundsätzlich die Möglichkeit, sich mittels einer Kündigung von dem Vertrag zu trennen. Allerdings wird dem Versicherungsnehmer dabei nur der Rückkaufswert an den Kunden ausgeschüttet, der oft nur ein Bruchteil der gezahlten Beiträge darstellt. Der Widerspruch stellt eine äußerst attraktive Alternative dazu dar. Beim Widerspruch erhält der Kunde nach Rückabwicklung des Versicherungsvertrags fast alle eingezahlten Beiträge erstattet. Nahezu ohne Verluste kann man sich durch das „ewige“ Widerspruchsrecht von der teuren Versicherung lösen.

Widerspruchsbelehrung lückenhaft

Verbraucher innerhalb Deutschlands haben grundsätzlich das Recht dazu, bei Abschluss einer Lebensversicherung vollständig und fehlerlos über sein Widerspruchsrecht belehrt zu werden. Dies erfolgt normalerweise durch eine Widerspruchsbelehrung, für die eben jene gesetzlichen Anforderungen gelten. Die Nürnberger Lebensversicherung AG nutzte jedoch Widerspruchsbelehrungen, die erhebliche Fehler aufwiesen. So wurden dem Kunden beispielsweise wichtige Formerfordernisse verschwiegen oder Dokumente ohne Bezeichnung herausgegeben. Ein juristischer Laie wäre anhand dieser Belehrungen nicht in der Lage gewesen, den Widerspruch einwandfrei auszuüben. Der Bundesgerichtshof hat bereits in mehreren Fällen entschieden, dass die Widerspruchsfrist in diesen Fällen nicht zu laufen beginnt. Das eigentlich befristete Recht zum Widerspruch besteht für den falsch belehrten Kunden demnach „ewig“.

Werdermann | von Rüden bietet kostenlose Erstberatung!

Ob und in welchem Ausmaß das Widerspruchsrecht besteht, bedarf einer genauen Untersuchung eines jeden Sachverhalts. Die Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet eine kostenlose Erstberatung für alle potentiell Betroffenen! Lassen Sie sich von unseren Experten einen Überblick über Ihre Rechtslage und die damit verbundenen Chancen verschaffen und spielen Sie Ihre Rechtsvorteile aus!

Sie gehen kein Risiko und keine Verpflichtung ein!

Weitere Informationen auf unserer Homepage, gerne stehen wir Ihnen via E-Mail oder Telefon zur Verfügung!


Rechtstipp aus der Themenwelt Finanzen und Versicherung und dem Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Kanzlei Werdermann | von Rüden