Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Partnervermittlung: Vorsicht ist geboten!

(3)
Partnervermittlung: Vorsicht ist geboten!
Bevor man sein Liebesglück so genießen kann, muss man erst einmal den richtigen Partner finden.

Die Suche nach dem richtigen Partner ist oft eine schwierige und auch langwierige Angelegenheit. Daher greifen viele Singles auf die Dienste von Partnervermittlungsagenturen zurück. Viele Institute helfen bei der Suche nach der großen Liebe. Doch leider haben auch unseriöse Anbieter das Geschäft mit der Einsamkeit für sich entdeckt und kassieren ihre Kunden ordentlich ab. Das zeigt ein Fall, den das Oberlandesgericht Düsseldorf zu entscheiden hatte:

Es ging um einen Partnervermittlungsvertrag, bei dem ein Kunde pro Person für Namen und Kontaktdaten 1000 Euro an eine Agentur gezahlt hatte, insgesamt 6000 Euro. Die Richter beurteilten dieses Geschäft als sittenwidrig gemäß § 138 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), da nach ihrer Ansicht ein auffälliges Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung gegeben war. Daher musste die Partneragentur dem Kunden die gezahlten 6000 Euro wieder zurückerstatten. Wer bei der Partnersuche die Dienste einer Vermittlungsagentur in Anspruch nehmen möchte, der sollte sich zunächst vorher über die Branche erkundigen.

Verlangt die Agentur Vorkasse, ist Vorsicht geboten. Bevor man den Vermittlungsvertrag unterschreibt, sollte man auf jeden Fall den Vertragstext und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen genau lesen. Denn unseriöse Institute versuchen die Verbraucherschutzvorschriften trickreich zu umgehen. Weil solche Vermittlungsverträge meist kompliziert sind und juristisch schwer eingeordnet werden können, sollte man einen Experten zu Rate ziehen. Das gilt natürlich ebenfalls, wenn es beispielsweise um Fragen der Beweisbarkeit oder die Lösung von einem Vermittlungsvertrag geht.

(WEL)

Foto : ©iStockphoto.com


Rechtstipp vom 05.10.2010
aus dem Rechtsgebiet Allgemeines Vertragsrecht

Rechtstipps zum Thema

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.