Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

pixel.law und Benjamin Thorn Abmahnung erhalten?

(4 Bewertungen) 5,0 von 5,0 Sternen (4 Bewertungen)

Seit einiger Zeit vertreten wir bundesweit Mandanten, die eine Abmahnung der Kanzlei pixel.law erhalten haben. Aktuell erreichen uns wieder Abmahnungen der Rechtsanwälte pixel.law, welche im Auftrag des Herrn Benjamin Thorn ausgesprochen werden.

Rechtsanwalt Timm Alexander Drouven ist Fachanwalt für Urheberrecht und auf die Abwehr urheberrechtlicher Abmahnungen spezialisiert. Gerne können Sie uns die Abmahnung im Rahmen unserer kostenlosen Ersteinschätzung via E-Mail oder Fax übersenden – wir schauen uns an, was Ihnen konkret von pixel.law und Benjamin Thorn vorgeworfen wird. Des Weiteren melden wir uns umgehend im Rahmen unserer kostenlosen Ersteinschätzung bei Ihnen.

Wer sind die Rechtsanwälte pixel.law und wer ist Benjamin Thorn?

Die Rechtsanwälte pixel.law sind uns bereits seit Jahren als Gegner bekannt. Wir haben bereits unzählige Abmahnungen der Rechtsanwälte pixel.law bearbeitet und führen zudem einige Gerichtsverfahren in Bezug auf überhöhte Rechtsanwaltskosten und Schadenersatzforderungen. Laut eigener Aussage sind die Rechtsanwälte von pixel.law ausschließlich in der anwaltlichen Beratung und Vertretung von Fotografen tätig. Benjamin Thorn ist offensichtlich Fotograf und scheint u. a. Hochzeitsfotos zu erstellen. Die Abmahnung sollte daher ernst genommen werden. Keinesfalls handelt es sich um eine Fake-Abmahnung. Wir haben zudem bereits mehrfach über die Abmahnungen berichtet:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/urhr-abmahnung-der-kanzlei-pixellaw-aus-berlin-fuer-herrn-benjamin-thorn_086968.html

https://www.anwalt.de/rechtstipps/pixel-law-abmahnung-im-auftrag-von-peter-kirchhoff_039666.html

Urheberrechtsverletzung und Abmahnung?

Die Nutzung eines Bildes und/oder Foto aus dem Internet ist nach der Rechtsprechung kein Kavaliersdelikt, sondern eine Urheberrechtsverletzung, wenn der Nutzer kein Nutzungsrecht (z. B. Lizenzvertrag) hat und/oder wenn der Nutzer sich nicht an die Vorgaben des Nutzungsvertrages hält. Stellt der Urheber eine Urheberrechtsverletzung fest, kann er einen Rechtsanwalt mit einer urheberrechtlichen Abmahnung beauftragen. Dies ist im Fall Benjamin Thorn und pixel.law offensichtlich geschehen. Die Abmahnung dient dazu, die Angelegenheit außergerichtlich zu erledigen. Wird die Abmahnung ignoriert, drohen gerichtliche Verfahren. Wir raten daher zu folgenden Verhaltensweisen bei einer Abmahnung:

  • Ruhe bewahren und die gesetzten Fristen beachten
  • keine Kontaktaufnahme mit der Gegenseite
  • Unterlassungserklärung nicht ohne Prüfung und Modifikation unterzeichnen
  • Fachanwalt für Urheberrecht kontaktieren

Unsere Leistung im Urheberrecht

Fachanwalt Timm Drouven ist Fachanwalt für Urheberrecht und bietet betroffenen Unternehmern eine bundesweite Vertretung im Bereich des Urheber- und Medienrechts.

Unsere Anwälte verfügen über Erfahrung aus vielen tausend Abmahnverfahren aus den Bereichen des Markenrechts, Urheberrechts sowie Wettbewerbsrechts. Ihr Vorteil ist unsere Spezialisierung:

  • erfahrene Fachanwälte beraten Sie bundesweit
  • durchgehend persönliche Ansprechpartner
  • Kostentransparenz von Anfang an durch Vereinbarung eines Pauschalhonorars
  • unkomplizierte und schnelle Kommunikation, auf Wunsch via E-Mail

Kostenlose Ersteinschätzung durch Fachanwalt

Betroffenen Unternehmen bieten wir die Möglichkeit einer kostenlosen Ersteinschätzung der Abmahnung. Hierzu übersenden Sie uns bitte die Abmahnung als E-Mail oder Fax an die angegebene Adresse/Nummer oder nutzen Sie unser Direkthilfe-Kontaktformular unter:

www.muensteraner-rechtsanwaelte.de/direkthilfe-formular/


Rechtstipp vom 21.03.2017
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Timm Drouven (Dr. Wallscheid & Drouven Fachanwälte) Rechtsanwalt Timm Drouven

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Timm Drouven (Dr. Wallscheid & Drouven Fachanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.