Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Post vom Bauamt? Ihnen wird ein "Schwarzbau" vorgeworfen?

(14)

Sie haben plötzlich Post von der Bauaufsichtsbehörde erhalten und fallen aus allen Wolken. Das Bauamt fragt Sie nach den Gebäuden auf Ihrem Grundstück und/oder wirft Ihnen bereits vor, illegale Bauarbeiten durchgeführt zu haben. Das bedeutet, dass bauliche Anlagen errichtet wurden, oder Sie gerade dabei sind, ohne dass dem Bauamt eine (erforderliche) Baugenehmigung vorliegt. Im schlimmsten Fall flattert Ihnen ein Bescheid ins Haus, gegen den Sie vorgehen sollten. Mit der Zustellung des Bescheides beginnen FRISTEN zu laufen! DESHALB:

Bevor Sie sich nun selbst mit der Bauaufsichtsbehörde in Verbindung setzen, kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt, der sich im öffentlichen Baurecht auskennt. Durch meine langjährige Tätigkeit im öffentlichen Baurecht (Bauamt) bei einer städtischen Verwaltung bin ich mit der Materie bestens vertraut.

Wichtig für Sie und meine Arbeit ist, dass Sie sämtliche Unterlagen suchen und sammeln, die für die aufstehenden baulichen Anlagen aussagekräftig sind. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um konkrete Angaben zum Grundstück und den aufstehenden Gebäuden, bestenfalls eine Liegenschaftskarte und Grundbuchauszüge, alte Photographien, Kauf- oder andere Verträge. Jede noch so kleine Informationen kann für Sie wichtig sein, auch wenn Sie selbst nicht davon ausgehen. 

Der Bauaufsichtsbehörde steht häufig nur das Bauaktenarchiv zur Verfügung. Aufgrund von Kriegswirren, Umzügen der Behörde oder einfach auch nur, weil keine Unterlagen hinterlegt wurden, sind die Bauaktenarchive oft nicht vollständig. Dann ist es in Ihrer Situation wichtig, dass Sie nachweisbar belegen können, warum sich welche bauliche Anlage seit wann auf Ihrem Grundstück befindet. Manchmal können Ihnen auch Nachbarn behilflich sein, wenn die Sie sich an diese wenden. 

Rechtstipp: Anwalt fragen!


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Öffentliches Baurecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.