Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Post von Waldorf Frommer – Was sie bei Abmahnung tun sollten

(6)

Sie haben Post von der Münchner Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer erhalten? Das Schreiben beinhaltet eine Abmahnung, weil Sie angeblich eine Urheberrechtsverletzung im Internet begangen haben? Sie sollen eine Unterlassungserklärung unterschreiben? Und die beigefügte Rechnung bezahlen? Wenn das der Fall sein sollte, dann sind Sie nicht allein. Waldorf Frommer verschickt jedes Jahr tausende derartiger Schreiben. Mein dringender Rat an Sie: Verfallen Sie jetzt bitte nicht in Panik! Unterschreiben Sie die geforderte Unterlassungserklärung nicht, sondern wenden Sie sich vertrauensvoll an mich. Als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht weiß ich sehr genau, was jetzt zu tun ist. Ich helfe Ihnen in der Angelegenheit gerne weiter.

Um was geht es denn eigentlich?

Wegen einer Abmahnung geht die Welt nicht unter. Sie sollten Sie natürlich ernst nehmen, aber von mir auch prüfen lassen, ob sie überhaupt berechtigt ist. Es handelt sich bei einer Abmahnung zunächst einmal um einen einseitigen Hinweis darauf, dass eine Pflicht oder ein Recht verletzt worden sein soll. Wenn Sie Post von Waldorf Frommer erhalten haben, dann geht es in den allermeisten Fällen um die Verletzung von Urheberrechten im Internet. Ihnen wird wahrscheinlich vorgeworfen, dass Sie Musik- oder Videodateien illegal heruntergeladen oder im Netz geteilt haben. Die Kanzlei Waldorf Frommer vertritt die Interessen der Urheberrechtsinhaber dieser Dateien und versucht deren Recht Geltung zu verschaffen.

Dabei geht es natürlich auch um Geld – zum Teil sogar um sehr viel Geld, das man von Ihnen fordert. Gleichzeitig sollen Sie mit Ihrer Unterschrift versichern, dass Sie eine derartige Verletzung der Urheberrechte in Zukunft unterlassen werden. Die Kanzlei fordert Sie deshalb auf, eine sogenannte Unterlassungserklärung (UE) zu unterschreiben und zurückzusenden. Die Tätigkeit der Anwälte kostet natürlich Geld. Da es ja Sie sind, der den Rechtsverstoß, den man Ihnen vorwirft, begangen haben soll, müssen Sie auch für die Kosten, die die Inanspruchnahme der Kanzlei verursacht, aufkommen und nicht der Mandant, der sie beauftragt hat. Die Höhe der anfallenden Gebühren ist genau geregelt und orientiert sich am sogenannten Streitwert des Vorgangs.

Wichtig ist für Sie nun zu wissen, dass es sich bei der Abmahnung, die Sie erhalten haben, um eine subjektive Sicht der Dinge aus dem Blickwinkel der Mandanten von Waldorf Frommer handelt. Sie erinnern sich bestimmt, dass ich weiter oben von einem einseitigen Hinweis gesprochen habe. So hochoffiziell und überzeugt die Schreiben der Kanzlei auch klingen mögen, es handelt sich dabei nur um eine ganz bestimmte Sichtweise. Es kann so sein, wie behauptet wird, es muss es aber nicht. Ein Anwaltsschreiben ist darüber hinaus natürlich auch kein Gerichtsurteil. Sie müssen eine Abmahnung nicht einfach akzeptieren und dann womöglich noch bezahlen. Eine genaue juristische Prüfung des Vorgangs tut deshalb Not und kann nur angeraten werden, schließlich haben auch Sie Rechte.

Wer sind Waldorf Frommer?

Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer aus München ist spezialisiert auf Medien- und Urheberrecht. Zu ihren Hauptbetätigungsfeldern gehören dabei Urheberrechtsverletzungen im Internet. Die können natürlich überaus vielfältig sein. Die Palette reicht dabei vom illegalen Filesharing, also etwa dem Download von Musik oder Filmen, bis hin zu dem Umstand, dass jemand für seine private Auktion bei Ebay unerlaubterweise ein originales Produktfoto verwendet hat, ohne sich dafür die Erlaubnis zu haben. Waldorf Frommer versendet jedes Jahr zigtausende von Abmahnschreiben wegen Urheberrechtsverletzungen. Die Kanzlei ist einer der führenden Player der nach wie vor grassierenden Abmahnwelle, von der manche ja auch als Abmahnwahnsinn sprechen. Jede einzelne Abmahnung ist dabei standardisiert und nach einem bestimmten Schema aufgebaut, weil das aufgrund der großen Zahl an Verfahren bzw. Vorgängen sonst gar nicht anders zu bewältigen wäre. Dieses Vorgehen birgt natürlich auch die Gefahr in sich, Fehler zu machen. Eine genaue Prüfung der Abmahnung ist deshalb unerlässlich. Waldorf Frommer vertreten übrigens die Interessen praktisch aller führender Medienunternehmen, die in Deutschland aktiv sind. Darunter finden sich beispielsweise die SONY Entertainment Germany GmbH, Warner Bros, Twentieth Century Fox, die Universum Film GmbH oder auch die Studiocanal GmbH.

Wie geht es nach der Post von Waldorf Frommer weiter?

Wenn Sie Post von Waldorf Frommer und eine Abmahnung erhalten haben, konsultieren Sie mich bitte. Bleiben Sie ganz ruhig, unterzeichnen Sie die geforderte Unterlassungserklärung nicht und bezahlen Sie auch nichts. Ich hoffe, ich konnte deutlich machen, dass jeder einzelne Fall individuell geprüft werden muss, um überhaupt erst einmal festzustellen, ob die Abmahnung und das geforderte Geld grundsätzlich ihre Berechtigung haben. Als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht verfüge ich dafür nicht nur über die nötige Fachkompetenz, sondern auch über eine langjährige Erfahrung mit derartigen Fällen. Ich biete Ihnen eine kompetente, individuelle Beratung zum Pauschalpreis und prüfe die Rechtmäßigkeit der Abmahnung, die Sie von Waldorf Frommer erhalten haben, ganz genau. Anschließend bekommen Sie von mir eine fundierte Einschätzung der rechtlichen Situation und selbstverständlich auch eine Empfehlung für das weitere Vorgehen. Also, zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt zu mir und meiner Kanzlei auf. Ich freue mich auf Sie – und stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Sie erreichen mich telefonisch oder per eMail.

Ihr

Rechtsanwalt Christian Kramarz, LL.M.

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.