Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

RBI Reklam nunmehr im Verbund mit BNBC Media auf Kundenfang

(4)

BNBC Media inkassiert für BBI Reklam Tic.

„Kunden“ der BBI Reklam Tic. A.S. mit angeblichem Sitz in der Türkei und Verwaltungsadresse in Berlin erhalten nunmehr Rechnungen nicht mehr von der BBI Reklam Tic. sondern von einer angeblichen BNBC Media LLC, die ihren angeblichen Sitz in Wilmington, USA haben soll und eine Korrespondenzadresse in Deutschland in der Lietzenburger Str. 53, 10719 Berlin betreibt. Warum die BBI die Rechnungen nunmehr nicht mehr selbst schreibt, kann nur vermutet werden: Möglicherweise ist der Name „BBI Reklam“ inzwischen so bekannt, dass jeder halbwegs mit den neuen Medien Vertraute bereits nach einer kurzen Suche im Internet feststellen kann, was hinter der Abzockmasche der BBI steckt. Man erhofft sich möglicherweise über den Namen BNBC Media von der BBI Reklam abzulenken und die durch die Abzockmasche Getäuschten so eher veranlassen zu können, Zahlung zu leisten. Derartige „Umgehungen“ haben andere Firmen in der Vergangenheit, vornehmlich solche mit Firmensitz in Bad Kreuznach, bereits praktiziert. Der Erfolg einer solchen Vorgehensweise dürfte sich in Grenzen halten.

Neu ist aber auch das Vertragsformular der BBI Reklam. Früher wurden die Verträge von einer Laufzeit von 3 Jahren bei 2 Auflagen pro Jahr abgeschlossen. Nunmehr lautet es in den Vertragsbedingungen, dass der Vertrag für ein Jahr abgeschlossen werden soll und in diesem Jahr 3 Auflagen erstellt und bezahlt werden sollen. Dafür erhöht sich aber auch der Anzeigenpreis. In dem mir vorliegenden Fall betragen die einmaligen Kosten für eine Anzeige € 1.140,- netto, mithin € 1.356,60 brutto. Über die Gesamtlaufzeit des Vertrages ergeben sich so Kosten für den „Kunden“ von € 4.069,80. Auch dies ist nicht gerade günstig für die Eintragung in einem „Nutzlosverzeichnis“.

Den Kontaktierten und auch Geschädigten bleibt deshalb weiterhin anzuraten, sich genau zu überlegen, ob und wann und mit wem ein Vertrag abgeschlossen werden soll. Sollte die Unterschrift bereits unter das Formular gesetzt worden sein und die erste Rechnung auf dem Tisch liegen, empfiehlt es sich, kurzfristig professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Gerne stehe ich Ihnen für eine erste Kontaktaufnahme zur Verfügung.


Rechtstipp vom 16.09.2014
aus den Rechtsgebieten Wirtschaftsrecht, Zivilrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von LLP Law|Patent

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.