Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwälte Rasch mahnen für EMI Music das Depeche Mode Album „Remixes 2: 81-11“ ab

Rechtstipp vom 06.09.2012
(12)
Rechtstipp vom 06.09.2012
(12)

Die Rechtsanwaltskanzlei Rasch aus Hamburg wird erneut für die EMI Music Germany GmbH & Co. KG tätig, indem sie deren Nutzungs- und Verwertungsrechte verteidigt. Gegenstand der Abmahnung ist die unerlaubte Verwertung des Musikalbums „Remixes 2: 81-11" der Künstlergruppe Depeche Mode.

Das Abmahnschreiben entspricht dem Standardschreiben der Abmahnkanzlei. Es wird unserem Mandanten klar gemacht, dass er durch die öffentliche Zugänglichmachung des Musikalbums gegen das Urhebergesetz verstoßen und sich dadurch strafbar gemacht hat. Diese Straftat begründe nun für die Rechteinhaber Unterlassungs- und Schadensersatzforderungen, die von den gegnerischen Anwälten geltend gemacht werden. Konkret werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Begleichung eines Schadensersatzbetrages in Höhe von € 1200,00 verlangt. Für die Unterzeichnung der Unterlassungserklärung ist unserem Mandanten eine Frist von einer Woche, für die Begleichung des Geldbetrages eine Frist von zwei Wochen gesetzt.

Derartige Forderungen sind nicht unüblich und werden regelmäßig von Kanzleien in der Abmahnbranche gelten gemacht. Deshalb müssen sie jedoch keineswegs immer berechtigt sein. Es kommt durchaus vor, dass bei der Ermittlung der IP-Adresse Fehler passieren, wodurch letztendlich der Falsche belangt wird. Zusätzlich werden selbst berechtigte Forderungen oft zu hoch angesetzt. Auch die Unterlassungserklärungen werden gerne weit formuliert und bürden dem Unterzeichner mehr Verpflichtungen auf als nötig. Deshalb raten wir Ihnen, Unterlassungserklärungen vorab überprüfen zu lassen und die Vorformulierungen gegebenenfalls zu modifizieren. Suchen Sie sich Hilfe bei einem spezialisierten Anwalt, der Ihren Fall einschätzen kann und Sie in der Vertretung Ihrer Rechte unterstützt.

Gerne helfen wir Ihnen hier weiter. Sollten Sie selbst eine Abmahnung erhalten haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Auf unserer Homepage www.rdp-law.de finden Sie nähere Informationen - auch zu unseren Angeboten.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Röhl · Dehm & Partner Rechtsanwälte mbB

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.