Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Veröffentlicht von:

Rocketchart - Betrug? Zahlt nicht aus?

  • 3 Minuten Lesezeit

Falls Sie Geld bei Rocketchart investiert haben, sollten Sie vorsichtig sein. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich dieser Broker als betrügerisch entpuppt. Falls Ihr Geld nicht ausgezahlt wird, sollten Sie umgehend reagieren.

Unsere Kanzlei ist auf die Fälle des Anlagebetrugs spezialisiert und hilft Mandantinnen und Mandanten bundesweit, Geld zurück zu holen, wenn betrügerische Broker nicht auszahlen.

  1. Schildern Sie uns unverbindlich Ihren Fall mit Rocketchart per Mail
  2. Nennen Sie dabei auch Personen, mit denen Sie direkten Kontakt bei Rocketchart hatten
  3. Sie erhalten von uns eine kostenfreie Ersteinschätzung 
  4. Falls wir realistische Chancen sehen, Geld zurück zu holen, helfen wir Ihnen gern sofort

Wichtig ist, dass Sie bei Rocketchart keine weiteren Einzahlungen vornehmen, solange es nicht klar ist, ob es ein Betrug ist oder nicht. 

Erfahrungen über Rocketchart von anderen Nutzerinnen und Nutzern!

Auf dem Bewertungsportal Trustpilot findet sich ein Firmenprofil zu Rocketchart. Leider lesen sich einige der Bewertungen dort nicht gerade rosig.

So wird am 27.05.2021 von einem Nutzer namens "Max" mitgeteilt, dass "alles" falsch sei: gefälschte E-Mail IDs, gefälschte Telefonnummern, gefälschte Adressen.

Existiert Rocketchart überhaupt? 

Der Nutzer "Max" schreibt ganz offen und warnt davor, Geld bei Rocketchart einzuzahlen. 

Am 08.05.2021 schreibt eine Nutzerin namens "Susannah Boggs" bei Trustpilot, dass Rocketchart ihr ganzes Konto gelöscht habe. Es wird von "betrügerischen Aktivitäten" berichtet.

"Jan R." schreibt in seiner Bewertung vom 21.05.2021, dass es sich bei Rocketchart um einen Betrug handeln könnte und Telefonterror ausgeübt wird. 

Die Erfahrungen der Nutzerinnen und Nutzer deuten darauf hin, dass Rocketchart womöglich kein Geld auszahlt, wenn es darauf ankommt. Es ist also oberste Vorsicht anzuraten.

Sitz des betrügerischen Brokers im Ausland?

Nicht selten berichten uns Betroffene von Anlagebetrug, dass der betrügerische Broker, der das Geld letztlich nicht auszahlt, im Ausland ansässig ist.

Dies erweckt bei den Opfern von Anlagebetrug den Eindruck, dass sie rechtlos gestellt sind und das Geld nicht zurück erhalten können.

Dem ist aber nicht per se so. Denn auch im Ausland gilt ein Rechtssystem, welches Opfer von betrügerischen Brokern schützt. 

In keinem Land der Welt ist es erlaubt, betrügerisch Menschen auszunehmen.

Wichtig für die rechtliche Verfolgung der Täterinnen und Täter, sowie das Unterfangen, verloren geglaubtes Geld zurück zu holen ist es, einen Rechtsanwalt zu konsultieren, der international agieren kann.

Hierfür ist es notwendig, dass Ihr Rechtsanwalt hochspezialisiert auf die Fälle des Brokerbetrugs ist und die zuständigen, ausländischen Stellen kennt. Nur so kann Ihnen schnellst möglich geholfen werden.

Welche Schritte sind einzuleiten, um Geld von Rocketchart zurück zu erhalten?

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie kein weiteres Geld bei Rocketchart einzahlen, falls der Verdacht sich erhärtetet, dass dies ein Betrug des Brokers sein könnte.

Einige Betroffene von Anlagebetrug nehmen selbst nachdem die Warnsignale sichtbar werden noch weitere Einzahlungen vor. 

Sie sollten unbedingt einen Rechtsanwalt anfragen, der sich mit den Fällen von betrügerischen Brokern auskennt. 

Idealerweise hat Ihr Rechtsanwalt bereits Informationen über Rocketchart vorliegen, die weiterhelfen und die Situation besser einschätzen lassen.

Ihr Rechtsanwalt wird zivilrechtlich und strafrechtlich gegen den Betrug per Broker vorgehen. Hierbei müssen sowohl in Deutschland, als auch möglicher Weise im Ausland die zuständigen Strafverfolgungsbehörden eingeschaltet und die Banken kontaktiert werden.

Uns können Sie Ihren Fall unverbindlich per Mail schildern und eine kostenfreie Ersteinschätzung einholen. 

So ist es Ihnen möglich, ohne Kostenrisiko eine fundierte Entscheidung über das weitere Vorgehen zu treffen. 





Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Thomas Feil

Wir stellen fest, dass Broker-Betrug und die Abzocke mit Trading-Plattformen weit verbreitet sind. Über Anzeigen wird bei angehenden Kunden der Eindruck erweckt, dass der Anbieter seriös ist. Zwei ... Weiterlesen
Geschädigte berichten uns von Streitigkeiten mit dem Trading-Anbieter Lucro Markets. Investoren berichten, dass Auszahlungen trotz wiederholter Aufforderungen nicht funktionieren. Falls Sie Ihr ... Weiterlesen
Betroffene berichten uns von Auseinandersetzungen mit dem Finanzdienstleister Foxnewstrade.org. Es gibt Hürden bei der Auszahlung von investierten Beträgen. Die Auszahlung erfolgt trotz ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

23.02.2022
Die wichtigsten Fakten Betrug ist ein Vermögensdelikt und im Strafgesetzbuch in § 263 zu finden. Er wird mit ... Weiterlesen
12.05.2022
Die Corona-Krise ruft auch Kriminelle auf den Plan. Experten und die Polizei warnen vor neuen Betrugsversuchen, ... Weiterlesen
15.06.2022
Augen auf beim Bitcoin-Kauf: Betrüger nutzen die Unerfahrenheit mancher Anleger, die in digitale Währungen ... Weiterlesen