Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rücktritt von einer Prüfung

aus den Rechtsgebieten Schulrecht, Verwaltungsrecht

Checkliste, die man auf jeden Fall peinlichst beachten sollte:

  • u n v e r z ü g l i c h zurücktreten, d.h. In aller Regel spätestens v o r der Abgabe! Auch dann, wenn man zur Prüfung gar nicht erschienen ist.
  • Sofort einen Arzt aufsuchen und diesen bitten, die Prüfungsunfähigkeit unter genauer Angabe der Diagnose und der Symptome zu bescheinigen. Wenn die Prüfungsordnung dies vorsieht oder das Prüfungsamt dies verlangt, unverzüglich einen Hochschul- oder Amtsarzt aufsuchen.
  • Den Rücktritt noch einmal zusätzlich ausdrücklich schriftlich und unverzüglich erklären. Die Übersendung nur eines Attestes reicht nicht aus. Ggfs. schon zuvor dem Prüfungsamt eine telefonische Nachricht zukommen lassen.

Aachen, den 21.12.10

Dr. Groß

Rechtsanwalt

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Dr. Dieter Groß (Kanzlei Dr. Groß) Rechtsanwalt Dr. Dieter Groß

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.