Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Sachwert-Schmiede GmbH: Abwicklung durch BaFin angeordnet

(2)

Die Sachwert-Schmiede GmbH, Heddesheim, mit den Köpfen Eckard Kirsch (Bankkaufmann und Initiator) und Andreas Jacobs (Bankkaufmann) bieten der eigenen Homepage nach „Sachwert-Beratungen“ rund um die Themenkomplexe Unternehmensbeteiligungen (mit und ohne Börsenlisting), Immobilien, Rohstoffe und Edelmetalle an.

In diesem Zusammenhang wurden – einer Veröffentlichung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 20. Oktober 2015 zufolge – seitens der Sachwert-Schmiede GmbH mit Dritten Darlehensverträge geschlossen, in welchen sich der Darlehensnehmer (die Sachwert-Schmiede GmbH) zur unbedingten Rückzahlung der angenommenen Gelder an die Darlehensgeber verpflichtet hat.

Dies hat die BaFin nunmehr zum Anlass genommen, der Sachwert-Schmiede GmbH mit Bescheid vom 21. September 2015 aufzugeben, das nach Ansicht der BaFin unerlaubt betriebene Einlagengeschäft durch Rückzahlung der angenommenen Gelder unverzüglich abzuwickeln.

In der Regel geht das einher mit der Verpflichtung, die entsprechenden Geldgeber mit einem Schreiben auf die Rechtsansicht der BaFin aufmerksam zu machen, in welchem mitgeteilt werden muss, dass unerlaubt Einlagengeschäfte, d.h. Geschäfte, die grundsätzlich der Erlaubnis gemäß § 32 Abs. 1 Satz 1 Kreditwesengesetz (KWG) bedurft hätten, betrieben wurden.

Entsprechend der Verfügung der BaFin ist die Sachwert-Schmiede GmbH der weiteren Mitteilung der BaFin nach verpflichtet, die eingenommenen Gelder unverzüglich und vollständig an die Darlehensgeber zurückzuzahlen.

Der Bescheid ist sofort vollziehbar, aber noch nicht bestandskräftig. Überwiegend gehen solche Verfügungen nach Veröffentlichung mit der Sperrung von Bankkonten seitens der durch den Adressaten solcher Bescheide genutzten Bankinstitute einher, sobald diese von der Mitteilung der BaFin Kenntnis erlangen. Dies führt in der Regel gleichfalls zu Schwierigkeiten bei der Rückabwicklung.

Sollten auch Sie von diesem oder einem ähnlichen Fall betroffen sein, stehen wir gerne beratend zur Seite. Die auf Wirtschafts-, Kapitalmarkt- und Bankenrecht spezialisierte Kanzlei ADWUS Rechtsanwälte in Kooperation mit Prof. Dr. jur. habil. Jürgen Rath hat sich in mehr als 10 Jahren überregional mit einer Vielzahl von Fallgestaltungen in diesen Bereichen hervorgetan.

Gerne dürfen Sie uns in dieser Hinsicht kontaktieren, Ansprechpartner innerhalb der Kanzlei auch für eine unverbindliche kurze telefonische Bestandsaufnahme ist Rechtsanwalt Wolfgang Wittmann. Weitere und vor allem ausführlichere Informationen und Berichte finden Sie auch auf unseren Kanzleiseiten im Netz.


Rechtstipp vom 21.10.2015
aus der Themenwelt Finanzen und Versicherung und den Rechtsgebieten Bankrecht & Kapitalmarktrecht, Wirtschaftsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Wolfgang Wittmann (ADWUS Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.