Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Säumnis der Behörden im Hinblick. Verpflichtungen aus Prozessvergleiche/Urteile

Häufig stellt sich in der Praxis das Problem, dass Behörden Verpflichtungen aus Vergleichen oder Urteilen nicht nachkommen. Gerade hier ist anwaltliche Hilfe praktisch unentbehrlich, da hierzu Anträge beim Verwaltungsgericht eingelegt müssen -  mit entsprechender Drohung mit Zwangsmitteln. Gerade im Ausländer/ und Asylrecht werden die Betroffenen von der Behörde häufig "vertröstet". Ein Anwalt, der im Bereich des Verwaltungsrechtes tätig ist,  (Ausländerrecht gehört zum Besonderen Verwaltungsrecht) kann in solchen Situationen wertvolle Hilfestellung leisten und die Interessen des Betroffenen hinreichend vertreten.

Ulrich Hekler

- Fachanwalt für Verwaltungsrecht - 


Rechtstipp vom 17.01.2013
aus der Themenwelt Behörden und Konflikte und dem Rechtsgebiet Ausländerrecht & Asylrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Ulrich Hekler (Kanzlei Hekler & Ongert)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.