Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Schadensersatzklage wegen POC Growth 2. GmbH & Co. KG gegen Finanzunternehmen Michale in Augsburg

Rechtstipp vom 27.10.2015
Rechtstipp vom 27.10.2015

Erneut wurden Eser Rechtsanwälte in dem Themenkomplex POC-Fonds tätig. Insoweit wurde wieder eine Schadensersatzklage wegen fehlerhafter Aufklärung und Beratung eingereicht.

In diesem Fall vertreten die auf Kapitalmarkt spezialisierten Anwälte einen Anleger, der sich an dem in Schieflage befindlichen POC Growth 2. GmbH & Co. KG-Fonds,  beteiligt hat. Die Beratung und Vermittlung hat das in Augsburg ansässige Einzelunternehmen Finanzmanagement Michale übernommen.

Den beiden Beratern wird hierbei zum Vorwurf gemacht, dass sie den Anleger, der sich mit 10.000 € an dem geschlossenen Öl- und Gasfonds POC Growth 2. GmbH & Co. KG, beteiligt hat, nicht zutreffend und vollständig im Hinblick auf die zahlreichen Risiken und Nachteile sowie produktspezifischen Besonderheiten aufgeklärt haben.

Insofern werfen Eser Rechtsanwälte den Beratern vor, dass sie die in Streit stehende Kapitalanlage als für die Altersvorsorge geeignet und sicher vorgestellt haben.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser vertritt insoweit zahlreiche geschädigte Anleger bundesweit und hat schon verschiedene Berater, die verschiedene POC Fonds vermittelt haben, gerichtlich auf Schadenersatz in Anspruch genommen.

Rechtslage

Nach gefestigter ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes müssen Anlageberater im Rahmen der Aufklärung und Beratung den Anleger zutreffend und vollständig über sämtliche Risiken und Nachteile sowie produktspezifische Besonderheiten aufklären. Kann den Beratern nur eine einzige Aufklärungspflichtverletzung nachgewiesen werden, so haften diese grundsätzlich auf Schadenersatz. Der Anlageberater muss weiterhin auch die Geeignetheit prüfen und insoweit abklären, ob die ins Auge gefasste Kapitalanlage mit den Anlagezielen des Anlegers übereinstimmt.

Kostenfreie Erstberatung

Die Anwälte von Eser Rechtsanwälte prüfen gern auch Ihren Fall im Rahmen einer kostenlosen und unverbindlichen Ersteinschätzung. Wir stimmen nach der Prüfung die weitere Vorgehensweise unter Berücksichtigung der individuell bestehenden Erfolgsaussichten mit Ihnen ab. Falls Sie es wünschen, machen wir Ihren Anspruch für Sie gerichtlich geltend, indem wir eine Klage beim Gericht erheben.

Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, dann werden die Kosten für eine Beratung und/oder Klage aus unserer Erfahrung regelmäßig vom Versicherer übernommen. Eser Rechtsanwälte führen insoweit auch die Korrespondenz mit der Rechtsschutzversicherung.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht des DeutschenAnwaltVereines. Darüber hinaus lehrt er im Fachbereich Finanzdienstleistungen als nebenberuflicher Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart (DHBW). In Berlin (Friedrichstraße) ist eine Zweigstelle der Anwaltskanzlei vorhanden.


Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt K. Eser (Rechtsanwalt Eser Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.