Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Schritt in die richtige Richtung im Kampf gegen das illegale Online-Glücksspiel

Rechtstipp vom 22.12.2018
(4)
Rechtstipp vom 22.12.2018
(4)

Der nicht nachlassende Kampf gegen das illegale Online-Glücksspiel zeigt Wirkung. Die Diskussionen und Forderungen zum Umgang mit den illegalen Online-Casinos bei der Ministerpräsidentenkonferenz vom 24. bis 26. Oktober in Hamburg gingen immerhin in die richtige Richtung. Das lässt für die nächste Konferenz im März 2019 hoffen.

Von vielen Seiten gab es bereits im Vorfeld der Konferenz verschiedenste Forderungen, dass die aktuelle Glücksspielregelung dringend weiterentwickelt werden müsse. Zwar gab es im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz kaum öffentliche Mitteilungen zum Thema Glücksspiel, doch scheint zumindest ein Schritt in die richtige Richtung stattgefunden zu haben. 

So soll es zukünftig eine effektivere und länderübergreifende Aufsicht zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels geben. Zudem sollen die Zahlungsströme zu den illegalen Glücksspielanbietern vermehrt ins Visier genommen und eine bundesweit einheitliche Sperrdatei eingerichtet werden.

Doch gab es auch Uneinigkeit zu verschiedenen Punkten zwischen den Ländern. Dabei ging es um die Frage, wie zukünftig mit dem Online-Casinomarkt verfahren werden soll. Bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am 21. März 2019 sollen nun verschiedene konkrete Ansätze erarbeitet und vorgelegt werden. 

Dann wird hoffentlich eine Einigung erzielt, damit ein konkretes Maßnahmenpaket im Kampf gegen das illegale Online-Glücksspiel auf den Weg gebracht werden kann.

Die Anwaltskanzlei Lenné kämpft bereits seit langem in zahlreichen Fällen gegen das illegale Online-Glücksspiel und steht als Experte immer wieder in den Medien Rede und Antwort. Kaum eine Kanzlei hat bereits so viele Fälle in diesem Zusammenhang bestritten – und das mit Erfolg. Nun hat die Anwaltskanzlei Lenné für Geschädigte eine Internetseite eingerichtet, auf der alle wichtigen Informationen zum Thema und auch direkt die richtigen Ansprechpartner zu finden sind.

Geschädigte erhalten hier alle wichtigen Informationen im Zusammenhang mit illegalem Glücksspiel, können häufig gestellte Fragen samt Antworten nachlesen und sich zu aktuellen Entwicklungen informieren, z. B. neue Gerichtsbeschlüsse und Medienberichte. 

Außerdem finden sie dort direkt den richtigen Ansprechpartner in der Kanzlei und können schnell und unkompliziert einen Termin für eine kostenlose Erstberatung vereinbaren. Die Seite finden Sie im Internet unter dem Namen „glücksspiel-retter“.


Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors