Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Schutz von Geschäftsgeheimnissen

(18)

Plant ein Unternehmen zusammen mit Partnerfirmen eigene oder gemeinsame Produkte zu entwickeln und oder herzustellen, stellt sich die Frage des Schutzes der Geschäftsgeheimnisse. Denn in der Regel wird es notwendig, dass sich die Parteien gegenseitig Informationen mitteilen, welche u.a. vertrauliche Geschäfts- und Betriebsinterna darstellen. Einem möglichen Ideenklau kann mit einer entsprechenden vertraglichen Absicherung vorgebeugt werden. So können die Parteien beispielsweise in einer Geheimhaltungsvereinbarung die Informationsverwendung regeln.


Rechtstipp vom 22.08.2012
aus dem Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht | Schweizer Recht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin Dominique Calcò Labbruzzo (LAW by CALCÒ)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.