Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Shuttlemediation - Konflikte ohne Streit lösen - telefonische Konfliktlösungsunterstützung

Rechtstipp vom 26.09.2012
(31)
Rechtstipp vom 26.09.2012
(31)

„Ich will mich ja nicht streiten aber..." so oder so ähnlich melden sich viele Menschen bei mir und erzählen von ihrem Problemen und Konflikten, z. B. vom Gebrauchtwagenkauf mit Mängeln, von der neuen Einbauküche - die nicht geliefert wird, von Problemen mit dem Mieter/Vermieter, vom Streit mit Versicherungen über den Haftungsumfang oder vom Ärger am Arbeitsplatz.

Allen diesen Konflikten gemein ist, dass die Beteiligten alleine keine Lösung finden, unsachlich oder ausfallend werden, sich gar nicht mehr melden oder sich am Telefon verleugnen lassen.

Viele Betroffene scheuen hier den Weg zum Rechtsanwalt, weil sie z. B. bei gerichtlichen Entscheidungen schlechte Erfahrungen gemacht haben, das Geld für den Rechtsanwalt nicht haben, oder eben nicht wissen, ob sie ausreichend Chance auf Erfolg haben.

Was also tun, wenn man sich zwar nicht streiten und schon gar nicht vor Gericht will, aber trotzdem den momentanen Zustand nicht mehr länger ertragen kann, also Hilfe braucht.

Für viele dieser Fälle bietet sich die sogenannte Shuttle-Mediation oder telefonische Konfliktlösung an. Dabei telefoniert ein Mediator jeweils mit den einzelnen Streitbeteiligten und versucht, eine Lösung zu vermitteln, mit denen die Beteiligten gut leben können, da sie die jeweiligen Interessen berücksichtigt.

Fast alle Rechtsschutzversicherungen haben das Potential dieser Konfliktlösungsmethode erkannt und bieten diese Art der Konfliktlösung an. Über die letzten 3 Jahre wurden mehrere 100.000 Fälle im Wege der telefonischen Konfliktvermittlung betreut. Die Erfolgsquote liegt hierbei bei knapp 70 %. Das heißt, dass über 2/3 der Fälle einen positiven Abschluss gefunden haben.

Rechtsschutzversicherte Konfliktbetroffene kommen derzeit in der Regel kostenlos in den Genuss einer solchen Konfliktlösungsunterstützung. Sofern Sie nicht rechtsschutzversichert sind, aber trotzdem gerne eine sogenannte Shuttlemediation  zur Lösung Ihres Streits oder Konflikts ausprobieren wollen, kann man diese Leistung gegen eine Pauschalgebühr auch als „Selbstzahler" bei einem hierzu ausgebildeten Mediator in Auftrag geben.

Ich selber habe in den letzten 3 Jahren mehr als 3000 Konfliktfälle quer durch alle Rechtsgebiete als Shuttlemediator betreut.

Ob sich Ihr Konflikt für die Shuttlemediation eignet, lässt sich in einem kurzen telefonischen Erstgespräch klären. Dieses erste Telefonat ist natürlich kostenlos.

Erst wenn Sie tatsächlich den Auftrag zur Shuttlemediation erteilen, wird der jeweils vereinbarte Pauschalbetrag fällig.

Bei Fragen - fragen unter 0173 9590717, dann haben Sie mich gleich direkt dran.

Rechtsanwalt Max Jelinek

Mediator


aus den Rechtsgebieten Allgemeines Vertragsrecht, Mediation

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Max Jelinek (Rechtsanwalt Max Jelinek Kanzlei Jelinek)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.