Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Sorgerecht in einer „Patchwork-Familie“

Rechtstipp vom 02.10.2018
(1)
Rechtstipp vom 02.10.2018
(1)

Neben der „Kernfamilie“ und den Alleinerziehenden stellt die „Patchworkfamilie“ den dritthäufigsten Familientyp in unserer Gesellschaft dar. In einer Patchworkfamilie leben zwei Erwachsene mit Kindern, die aus früheren Beziehungen stammen zusammen. Das kann zu rechtlichen Problemen führen.

Am gemeinsamen Sorgerecht für gemeinsame Kinder ändert sich auch mit einer Trennung oder Scheidung von den Eltern nichts. Stiefeltern können für das Stiefkind keine Entscheidungen treffen. In Familien, in denen das Stiefkind größtenteils vom Stiefelternteil betreut wird, kann es daher sinnvoll sein, dem Stiefelternteil eine Vollmacht zu erteilen.

Wie geschieht das?
Diese Vollmacht wird gemeinsam von den leiblichen Eltern des Kindes erteilt und ermöglicht dem Stiefelternteil, Alltagsentscheidungen für das Stiefkind zu treffen. Hierunter fällt alles, was im täglichen Leben der Familie anfällt, wie beispielsweise Freizeitgestaltung, Schulalltag, Alltagsumgang mit Klassenkameraden und Freunden, gewöhnliche medizinische Versorgung bei leichteren Krankheiten, Fragen des Taschengeldes etc.

Eine solche Vollmacht kann jederzeit abgeändert oder auch widerrufen werden. Alleinsorgeberechtigte Elternteile können dem verheirateten Stiefelternteil die Befugnis zur Mitentscheidung in Angelegenheiten des täglichen Lebens übertragen. Ein Alleinentscheidungsrecht erhält der Stiefelternteil dadurch selbstverständlich nicht. Er ist jedoch handlungsfähiger und benötigt nicht mehr in allen für das Kind zu regelnden Fragen eine schriftliche Vollmacht. Diese Vollmacht nennt man sogenanntes „kleines Sorgerecht“. Dieses „kleine Sorgerecht“ gilt nicht für nichteheliche Lebensgemeinschaften – hier kann der alleinsorgeberechtigte Elternteil seinen Partner bzw. seine Partnerin aber wiederum bevollmächtigen. Das Ganze sollte sorgfältig geprüft und vorbereitet werden.

Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns an!


Rechtstipp aus der Themenwelt Sorgerecht und Umgangsrecht und den Rechtsgebieten Betreuungsrecht, Familienrecht, Unterhaltsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Ihre Spezialisten