Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Sparkasse Barnim: Noch bis 21.06.2016 Zinsen sparen!

Rechtstipp vom 30.05.2016
Aktualisiert am 02.12.2017
Rechtstipp vom 30.05.2016
Aktualisiert am 02.12.2017

Update: Dieser Artikel ist z. T. veraltet. Ob Ihnen bei einem vor oder nach dem 10.06.2010 geschlossenen Darlehensvertrag ein Widerrufsrecht zustehen könnte, entnehmen Sie bitte dem Rechtstipp Update Widerrufsjoker Immobiliendarlehen 2017 oder stellen Sie bei Rechtsanwalt Dr. Schweers direkt eine Anfrage.

Die Sparkasse Barnim ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Eberswalde, Brandenburg. Ihr Geschäftsgebiet ist der Landkreis Barnim.

Viele im Landkreis Barnim haben ihr Eigenheim bei der Sparkasse Barnim finanziert. Während die Kreditzinsen auf ein nie dagewesenes Tief fallen, hält die Sparkasse Barnim ihre Kreditnehmer an den hohen Zinsen der Vergangenheit fest.

Aber mit dem „Widerrufsjoker” kann man die Niedrigzinsphase nutzen und viel Geld sparen. Der Widerrufsjoker macht den Ausstieg aus den alten Hochzinsen möglich.

Was ist der Widerrufsjoker? Der Gesetzgeber hat Verbrauchern ab 2002 ein zweiwöchiges Widerrufsrecht eingeräumt. Innerhalb dieser zwei Wochen konnten sich Verbraucher von dem Vertrag lösen und es sich anders überlegen. Diese Zweiwochenfrist lief nicht ab, wenn die Widerrufsbelehrung, die jede Bank erteilen musste, den strengen Maßstäben des Gesetzes nicht entsprach. Die Belehrungen der Sparkasse Barnim entsprachen nach Meinung vieler Experten nicht dem Gesetz. Die Sparkasse Barnim erteilte unverständliche Belehrungen, so dass der Darlehensnehmer sich noch heute von dem Vertrag lösen kann – auch dann, wenn der Vertragsschluss viele Jahre her ist.

Der Widerruf zwingt die Bank, dem Kunden entgegen zu kommen. Mit anwaltlicher Hilfe kann es gelingen, einen besseren Zinssatz auszuhandeln oder ohne Strafzins bzw. Vorfälligkeitsentschädigung sofort zu tilgen. Wurde das Darlehen schon getilgt, hat der Darlehensnehmer unter Umständen Rückerstattungsansprüche, d.h. Anspruch auf bares Geld.

Will die Bank nicht nachgeben, muss geklagt werden. Wer sein Prozesskostenrisiko ausschalten will, kann einen Prozesskostenfinanzierer einbinden. Rechtsanwalt Dr. Schweers arbeitet mit einem Prozesskostenfinanzierer zusammen. Der Mandant muss sich allerdings darauf einstellen, einen Teil des eingeklagten Vorteils an den Prozesskostenfinanzierer auszuzahlen. Mit einer Rechtsschutzversicherung im Rücken kann der Verbraucher sein Recht ebenfalls abgesichert und mit Nachdruck verfolgen.

Die Zeit wird aber knapp. Der Gesetzgeber wird den „Widerrufsjoker” für Darlehensverträge abschaffen, die zwischen dem 01.08.2002 und dem 10.06.2010 geschlossen wurden. Jeder Verbraucher hat nur noch bis zum 21.06.2016 Zeit, seinen Darlehensvertrag zu widerrufen. Dabei ist wichtig zu wissen, dass der Widerruf bis dahin zwar bei der Bank angekommen sein muss. Der Verbraucher muss aber nicht bis dahin Klage erhoben oder andere kostenträchtige Maßnahmen ergriffen haben.

Der Verfasser prüft gerne Ihre Möglichkeiten. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt per E-Mail und Telefon auf. Bevor Kosten entstehen, weist Sie der Verfasser ausdrücklich darauf hin.


Rechtstipps aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Stefan Schweers (Kanzlei Stefan Schweers)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.