Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Strafverfahren gegen Verantwortliche der „COSMA-Gruppe“ – erstes Urteil, hohe Strafen ausgesprochen

(5)

Konzept der „COSMA-Gruppe“

Anlegern der „COSMA-Gruppe“ wurde auf der Grundlage sogenannter „Goldkonzepte“ bzw. Goldkäufe eine Rendite von 8 % versprochen. In der Regel wurden Anleger zudem mit dem Hinweis auf eine angebliche wirtschaftliche Notlage des bisherigen Vertragspartners dazu gebracht im Rahmen eines „Wiederkaufs“ ihr Gold bzw. ihr Geld bei Gesellschaften der „COSMA-Gruppe“ anzulegen.

Insolvenzverfahren der „COSMA-Gruppe“

Über das Vermögen der entsprechenden Gesellschaften der „COSMA-Gruppe“ wurden zwischenzeitlich durch das Amtsgericht Karlsruhe jeweils das Insolvenzverfahren eröffnet (COSMA Service GmbH, Amtsgericht Karlsruhe, Az. 30 IN 1027/16; COSMA Deutschland AG, Amtsgericht Karlsruhe, Az.: 30 IN 1026/16; COSMA Verwaltung GmbH, Amtsgericht Karlsruhe, Az. 30 IN 1028/16; Insolvenzverwalter: Schultze & Braun GmbH, Kriegsstraße 1133, 76135 Karlsruhe)

Strafrechtliche Ermittlungen und erstes Urteil am 01.02.2018

Nach umfangreichen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen (wir berichteten hierüber bereits mit unseren Rechtstipps vom 22.12.2016 und vom 28.12.2016) sowie zuletzt einem mehrmonatigen Hauptverfahren ist am 01.02.2018 nun das erste Urteil gegen die Hauptverantwortlichen der „COSMA-Gruppe“ gesprochen worden. Das Verfahren vor dem Landgericht Mannheim (Az.:24 KLs 605 Js 13675/17) endete mit hohen Freiheitsstrafen von sechs Jahren und sechs Monaten wegen Betrugs bzw. drei Jahren wegen Beihilfe zum Betrug.

Prognose und Handlungsbedarf

Es ist nun zu erwarten, dass die zahlreichen weiteren Beteiligten und dabei insbesondere die für den Vertrieb des „Goldkonzepts“ verantwortlichen Personen, sowie die Vermittler in den Fokus der Strafverfolgungsbehörden geraten werden. Da auch insofern bereits Ermittlungen stattfanden, ist damit zu rechnen, dass Anklagen gegebenenfalls in absehbarer Zeit erhoben werden.

Betroffenen Anlegen kann nur geraten werden, sich nun zeitnahe über ihre Rechte zu informieren. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass die zwischenzeitlich erhoffte Vermögenszuordnung einzelner Goldbestände im Rahmen der Insolvenzverfahren bislang nicht gelungen ist. Eine Erlangung des eigenen Goldes wird aller Voraussicht nach nicht gelingen. Daher sollten nun zeitnahe vor allem mögliche Ansprüche gegen die (weiteren) Beteiligten und die involvierten Vermittler geprüft und gegebenenfalls entschlossen durchgesetzt werden.

AdwusRechtsanwälte betreut bereits mehrere Geschädigte der „COSMA-Gruppe“. Wir vertreten die Belange unserer Mandanten nicht nur im Rahmen der Insolvenzverfahren, sondern auch gegenüber den Verantwortlichen und maßgeblich Beteiligten. In diesem Zusammenhang informieren wir uns auch laufend über den Fortgang der Straf- und Ermittlungsverfahren.

Adwus Rechtsanwälte wurden im Jahre 2003 als Kanzlei Wittmann & Schmitt Rechtsanwälte gegründet und im Rahmen der Expansion im Jahre 2015 in Adwus Rechtsanwälte umfirmiert.

Die Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit der seit 2003 bestehenden Kanzlei liegen in den Bereichen des Wirtschaftsrechts, insbesondere des Bank- und Kapitalmarktrechts. Adwus Rechtsanwälte führen auf diesen Gebieten ständig mehrere hundert Verfahren. Hierbei vertritt die Kanzlei sowohl Anleger als auch Emittenten von Kapitalanlagen. Aufgrund der umfangreichen und langjährigen Erfahrung auf diesen Tätigkeitsfeldern verfügen Adwus Rechtsanwälte über qualifizierte Sachkenntnisse und aber auch die technischen Ressourcen, sogenannte Massen- oder Sammelverfahren zu führen. Weitergehende Informationen zu allen aktuellen Fällen finden Sie auf unserer Internetpräsenz unter „Rechtsgebiete“ – „Bank- und Kapitalmarktrecht“.

Wir stehen mit unserem bundesweit tätigen Unternehmen für ausgewiesene fachliche Kompetenz und langjährig erworbene Expertise. Wir setzen uns mit Erfahrung und Leidenschaft dafür ein, Ihre Interessen und Rechte bestmöglich zu vertreten.

Adwus Rechtsanwälte sind auch am Wochenende und an Feiertagen für Sie erreichbar und stehen für faire und transparente Kosten. Ihre Ansprechpartner: Rechtsanwalt Wolfgang Wittmann und Rechtsanwalt Harald Lambert


Rechtstipp vom 09.02.2018

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Harald Lambert (ADWUS Rechtsanwälte)

Ihre Spezialisten

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.