Studienplatzklage Medizin & Zahnmedizin: Frist 01.03.2013 für das Sommersemester 2013 beachten!

aus dem Rechtsgebiet Schulrecht

Am 14.02.2013 erhalten wieder tausende Abiturienten von Hochschulstart (ehemals ZVS) die Ablehnungsbescheide für die begehrten Studienplätze in Medizin und Zahnmedizin: http://www.presseportal.de/stichwort/medizin/3

Die doppelten Abiturjahrgänge haben in diesem Jahr mit NRW und Hessen ihren Höhepunkt erreicht. Die Bewerberzahlen sind erneut angestiegen: NC und Wartezeit verschärfen sich erneut. Bereits jetzt müssen Medizin-Studienplatzbewerber mit bis zu 7 Jahren Wartezeit rechnen.

Wer nicht warten möchte, kann seinen Studienplatz einklagen. Viele Abiturienten wissen nicht, dass dabei zumeist die Note keine Rolle spielt und man auch nicht auf die Unis der Hochschulstart-Bewerbung beschränkt ist.

Bei der Studienplatzklage wird nicht gegen den Ablehnungsbescheid geklagt, sondern unabhängig davon nachgewiesen, dass die Hochschulen noch freie Studienplätze haben. Diese Studienplätze müssen dann exklusiv an die erfolgreichen Studienplatzkläger vergeben werden. Für abgelehnte Studienplatzbewerber haben wir als Studienplatzklage-Anwälte daher einen wichtigen Rat: Jedes Jahr warten viele Abiturienten noch zu lange auf die Ablehnungsbescheide im Auswahl- und Nachrückverfahren. Und dabei verpassen sie wertvolle Klage-Chancen.

Spätestens bis 01.03.2013 sollte die Studienplatzklage geplant werden, damit auch die frühen Fristen eingehalten. Diese Frist gilt auch für Studienplatz-Bewerber von ausländischen Hochschulen, die sich im Quereinstieg für ein höheres Semester Medizin einklagen möchten.

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Dirk Naumann zu Grünberg (Naumann zu Grünberg - Rechtsanwaltskanzlei, Schwerpunktkanzlei für Hochschul- und Prüfungsrecht sowie Studienplatzklage) Rechtsanwalt Dirk Naumann zu Grünberg

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtsprodukte zum Thema