Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Testamentsvollstrecker, wozu?

  • 1 Minute Lesezeit
  • (2)

Testamentsvollstrecker, den brauche ich doch nicht, könnte der erste Gedanke sein. Der Erblasser sollte die Anordnung einer Testamentsvollstreckung durch eine unabhängige und neutrale Person jedoch in folgenden Fällen unbedingt in Erwägung ziehen:

  • Der Erblasser möchte eine Auflage oder ein Vermächtnis testamentarisch anordnen und die Durchführung seines Willens von einem Testamentsvollstrecker überwachen lassen.
  • Der Erbe ist überschuldet, weshalb der Erblasser seinen Nachlass vor dem Zugriff der Eigengläubiger des Erben schützen möchte.
  • Der Erbe ist minderjährig, weshalb eine Verwaltungstestamentsvollstreckung sinnvoll ist (Dauertestamentsvollstreckung bis zur Vollendung eines bestimmten Lebensalters).
  • Schutz Behinderter (Schutz vor sozialhilferechtlichem Zugriff)
  • Ein neutraler Testamentsvollstrecker sollte zur Abwicklung des Nachlasses angeordnet werden, um Erbstreitigkeiten zu vermeiden.
  • Sie wollen die Nachfolge Ihres Unternehmens regeln bzw. es besteht sofortiger Handlungsbedarf bei gesellschaftsrechtlichen Beteiligungen.
  • Die Erben sind geschäftlich unerfahren und verfügen noch nicht über die erforderliche Sachkunde oder Erfahrung.

Ordnet der Erblasser eine Testamentsvollstreckung durch eine Person an, die zu Objektivität und Neutralität verpflichtet ist, so ist dies der Friedensstiftung förderlich. Erbengemeinschaften, in denen das Prinzip der einstimmigen Entscheidungen gilt, tun sich oft schon bei einfachen Entscheidungen schwer. Familiäre Streitigkeiten im Rahmen der Erbauseinandersetzung sind keine Seltenheit und können durch Anordnung einer Testamentsvollstreckung vermieden werden.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.