Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Umgang zu Weihnachten mit den Kindern

(4 Bewertungen) 2,5 von 5,0 Sternen (4 Bewertungen)

Die Weihnachtszeit naht! Es beginnt der Streit, bei welchem Elternteil die Kinder Heiligabend verbringen. Sollten Sie sich gerade getrennt haben und noch keine verbindliche Umgangsregelung haben, machen Sie möglichst zeitnah einen Termin beim zuständigen Jugendamt aus und fordern die Sachbearbeiter auf, Ihnen zu helfen eine Regelung mit dem Kindesvater / der Kindesmutter zu finden, die dem Wohl des Kindes dient.

Sollten diese Bemühungen des Jugendamts erfolglos sein, zögern Sie nicht das zuständige Familiengericht einzuschalten und im Rahmen einer einstweiligen Anordnung eine Regelung bei Gericht zu beantragen. Sie können diesen Antrag selbst bei Gericht in der Rechtsantragstelle stellen. Der Vorteil davon ist, dass Ihre Angaben gleich protokolliert und glaubhaft im Sinne einer eidesstattlichen Erklärung gemacht werden. Es kann aber bei heftigem Streit zwischen den Eltern auch sinnvoll sein, eine Rechtsanwältin zu beauftragen, die mit Ihnen durchspricht, worauf es bei einer solchen Regelung zum Wohl des Kindes ankommt. Die Gerichte entscheiden nicht danach, wie die Regelung für die Eltern am „gerechtesten“ wäre, sondern, was für die Kinder am besten ist. Dabei können die Vergangenheit und die Weihnachtsfeste in den vergangenen Jahren ebenso eine Rolle spielen, wie auch der Gesichtspunkt, dass auch der andere Elternteil die Möglichkeit haben soll eine Weihnachtstradition zu entwickeln.

Oftmals wird vor Gericht eine Regelung getroffen, die vorsieht, dass im Jahreswechsel einmal der eine Elternteil und im nächsten Jahr der andere Elternteil zu Heiligabend Umgang hat.

Mein Tipp: Warten Sie nicht zu lange bis ein Verfahren bei Gericht anhängig gemacht wird. Das Gericht braucht in der Regel 1 Monat bis zur Anberaumung eines Termins.


Rechtstipp vom 04.10.2016
aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Advocatae Groppler Silbermann Partnerschaftsgesellschaft - Rechtsanwältinnen Advocatae Groppler Silbermann Partnerschaftsgesellschaft - Rechtsanwältinnen

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.