Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

„Urlaubsreif“ - Abmahnung aus München

(1)

Momentan mahnen die Anwälte der Münchener Kanzlei Waldorf Frommer (http://www.wvr-law.de/filesharing-abmahnung-waldorf-frommer) im Auftrag der Warner Bros. Entertainment Germany GmbH angebliche Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Urlaubsreif“ ab.

Innerhalb eines Filesharing-Netzwerks soll die romantische Filmkomödie aus dem Jahr 2014 anderen Nutzern zum Herunterladen angeboten worden sein. Aufgrund dessen wurde das Werk weltweit widerrechtlich öffentlich zugänglich gemacht. Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert im Namen ihrer Mandantschaft die sofortige Löschung der Datei von dem Rechner, die Zahlung eines Pauschalbetrags in Höhe von 815,00 Euro sowie Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. In der Erklärung verpflichtet sich der Abgemahnte, in Zukunft keine entsprechenden Rechtsverletzungen mehr zu begehen.

Wie reagiere ich auf die Abmahnung von Waldorf Frommer?

Wenn auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, gilt es Ruhe zu bewahren und die folgenden Handlungsempfehlungen zu beherzigen:

  • Nicht voreilig den pauschalen Vergleichsbetrag zahlen!
  • Nicht ohne vorherige juristische Überprüfung die Unterlassungserklärung abgeben!
  • Nicht die Kanzlei Waldorf Frommer kontaktieren!
  • Einen im Urheberrecht spezialisierten Rechtsanwalt aufsuchen!
  • Die Ihnen gesetzte Frist wahren!

Es ist keine Lösung, die Gegenseite zu kontaktieren und zu versuchen, die Angelegenheit selbstständig zu lösen. Nach der Nennung Ihres Aktenzeichens kann jede Ihrer Aussagen gegen Sie verwendet werden und es ist möglich, dass man versucht, Sie davon zu überzeugen, dass ein Vorgehen gegen die Abmahnung sinnlos ist.

Stattdessen raten wir Ihnen, einen fachkundigen Rechtsanwalt zu konsultieren. Dieser kann mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen und die Rechtmäßigkeit der Abmahnung sowie die beigefügte Unterlassungserklärung überprüfen. Sofern Sie für die Urheberrechtsverletzung haften – was von dem Anwalt herausgefunden werden muss – sollten Sie eine Unterlassungserklärung in jedem Fall abgeben, da Sie ansonsten Gefahr laufen, dass ein einstweiliges Verfügungsverfahren gegen Sie eingeleitet wird. Ein solches ist mit erhöhten Kosten verbunden und sollte vermieden werden. Die Unterlassungserklärung sollte jedoch abgeändert werden. Sie enthält meist zu weitgehende Regelungen, die Sie zum Beispiel über 30 Jahre an die Erklärung binden oder anders unangemessen benachteiligen. Eine sogenannte modifizierte Unterlassungserklärung sollte von Ihrem Anwalt verfasst werden.

Wurden auch Sie von der Kanzlei Waldorf Frommer im Namen der Warner Bros. Entertainment GmbH wegen mutmaßlicher Urheberrechtsverletzung an dem Film „Urlaubsreif“ abgemahnt? Dann sollten Sie unser kostenloses Erstgespräch inklusive anwaltlicher Ersteinschätzung wahrnehmen. Sie erreichen uns telefonisch sieben Tage die Woche.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Abmahnhelfer.de-Team!


Rechtstipp vom 13.03.2015
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Fabian Heyse (Kanzlei Werdermann | von Rüden)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.