Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Verkehrsunfall: Was steht mir zu? Wer zahlt die Anwaltskosten?

(149)
Inhalt des Videos

„Kann ich nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall einen Rechtsanwalt beauftragen? Wer übernimmt die Kosten?“ – Sie sollten nach einem Unfall sofort einen Termin bei einem Anwalt vereinbaren. Die Kosten dieses Anwaltes sind Teil Ihres Schadens. Nur, wenn die Schuldfrage ungeklärt ist, dann sollten Sie das Ihrem Anwalt auch mitteilen. Dann wird er Kontakt zu Ihrer Rechtsschutzversicherung aufnehmen. Ansonsten ist die Frage völlig geklärt. Die gegnerische Versicherung zahlt die Kosten des Anwaltes. Sie kostet diese Rechtsberatung und die Beauftragung des Anwaltes nichts. „Was kann mir ohne Anwalt passieren“? – Die Versicherung wird bemüht sein, Geld zu sparen. Im Deutsch der Versicherungen heißt das „Schadensmanagement“. Leider meistens zu Ihren Lasten. Das beginnt mit der Beurteilung des Sachverhaltes. Die Versicherung wird sich die Akte der Polizei holen – das macht Ihr Anwalt selbstverständlich auch – und wird den Sachverhalt so interpretieren, dass möglicherweise eine andere Haftungsquote herauskommt u

Sie hatten einen Verkehrsunfall. Können Sie sofort einen Anwalt beauftragen? Wer zahlt die Anwaltskosten? Was steht mir zu?

Rechtsanwalt Peter Feldkamp, seit 1991 in Berlin tätig, beantwortet diese Fragen.


Rechtstipp vom 26.08.2009

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors