Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Vertrag bei ModelsWeek unterschrieben – was tun?

(11)

Viele (junge) Leute unterschreiben in der Hoffnung auf lukrative Honorare als Model bundesweit Verträge bei ModelsWeek. Bei den meisten Personen stellt sich innerhalb weniger Tage oder Wochen nach der Vertragsunterzeichnung, wobei hierbei in der Regel auch gleich das Fotoshooting stattfindet, eine gewisse Ernüchterung ein. Letztlich muss für das Fotoshooting und das Einstellen der Bilder auf der Plattform von ModelsWeek ein satter Preis bezahlt werden. Die Aufträge als Model bleiben jedoch fast immer aus. Die Mitarbeiter von ModelsWeek suggerieren den Interessenten oft bei der Vertragsunterzeichnung, dass die Kosten durch Model-Aufträge schnell wieder eingespielt werden.

Aus meiner Sicht sollten die Verträge mit ModelsWeek wegen Täuschung angefochten und hilfsweise gekündigt werden. Dieses Schreiben sollte (natürlich per Übergabe-Einschreiben) an die Firma Lorraine Media GmbH als Betreiber der Plattform gehen. Es sollte keine Zahlungen – abgesehen von ca. 100 € für die Auslagen für das Fotoshooting – geleistet werden. Auf eventuelle Ratenzahlungsangebote von ModelsWeek sollte nicht eingegangen werden. Gegen eventuelle Mahnbescheide von Lorraine Media GmbH sollte dann Widerspruch eingelegt werden. Ob dann ModelsWeek die Sache weiterverfolgt, ist sehr ungewiss. Allerdings besteht auch hier – wie bei jeder Rechtssache – ein gewisses Prozesskostenrisiko. Wegen des geringen Streitwerts ist der von ModelsWeek verlangte Betrag nicht berufungsfähig. Somit kann es gut sein, dass irgendwelche Amtsgerichte im Einzelfall zugunsten von ModelsWeek entscheiden. Jedoch sehe ich dieses Risiko als überschaubar an. In einem Gespräch mit einem Rechtsanwalt kann das Kostenrisiko individuell genau abgeschätzt werden.

Rechtsanwalt Ulli H. Boldt


Rechtstipp vom 21.07.2016
aus dem Rechtsgebiet Allgemeines Vertragsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Ulli Herbert Boldt (Rechtsanwalt Ulli H. Boldt)

Ihre Spezialisten

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.