Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Vorsicht bei der Verwendung der aktuellen Widerrufsbelehrungen bei ebay

(26)

Das 14-tägige Widerrufsrecht, welches aktuell durchaus gewährt werden und auch in die Widerrufsbelehrungen aufgenommen werden kann, gilt nur, wenn dem Käufer unmittelbar nach dem Kauf eine Widerrufsbelehrung in Textform zugeht!

Diese Widerrufsbelehrungsmail muss der Verkäufer noch mindestens bis Mitte Oktober selbst versenden. Für die Zeit danach kündigt ebay an, eine automatisierte E-Mail an die Käufer zu versenden. Ebay, welches die aktuelle Musterwiderrufsbelehrung vorhält, schildert die Lage wie folgt:

„Die folgende Muster-Widerrufs- bzw. Muster-Rückgabebelehrung setzt voraus, dass der Käufer unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform über sein Widerrufs- oder Rückgaberecht belehrt wird. eBay wird die in Mein eBay bzw. im Verkaufsformular im Feld „Rücknahmebedingungen" angegebene Widerrufs- oder Rückgabebelehrung des Verkäufers voraussichtlich ab Mitte Oktober 2010 in eine E-Mail zum Angebotsende integrieren. Einige Verkäufertools ermöglichen dies bereits jetzt (z.B. Afterbuy). Sie können ab 11.06.2010 nur dann eine 14-tägige Frist einräumen und einen Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung der Sache verlangen, wenn gewährleistet ist, dass die Belehrung auch tatsächlich unverzüglich nach Vertragsschluss an den Käufer in Textform übermittelt wird. Ansonsten müssen Sie weiterhin ein Frist von 1 Monat einräumen."

Wird mit der neuen Widerrufsbelehrung verkauft, aber ohne auf den Kauf folgende Belehrungs-E-Mail, so kann dieser Sachverhalt, häufig nach Testkäufen, erfolgreich abgemahnt werden! Ebays Hinweis auf das Verkäufertool „Afterbuy" ist recht sinnvoll.


Rechtstipp vom 29.09.2010
aus dem Rechtsgebiet IT-Recht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.