Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Vorteile des BEM für Arbeitgeber und Arbeitnehmer!

(13)

Das BEM-Verfahren hat für Arbeitgeber zahlreiche Vorteile.

Personalkosten stellen in der Regel einen hohen Anteil an den Gesamtkosten des Unternehmens dar. Erkranken Mitarbeiter, dann wird das Unternehmen mit den Kosten für Entgeltfortzahlung belastet. BEM führt zu einer Reduzierung dieser Entgeltfortzahlungskosten und damit zu geringeren Arbeitskosten.

Insgesamt betrachtet hat das BEM für Arbeitgeber folgende positive Effekte:

  • Kosteneinsparung durch weniger Krankheits-, Produktions- und Fluktuationsausfälle
  • Erhalt und Stärkung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter
  • Erhöhung der Mitarbeitermotivation durch Stärkung der Verbundenheit mit dem Unternehmen
  • Imageverbesserung des Unternehmens
  • Vermeidung von Entlassungs- und Einstellungskosten

Das BEM-Verfahren hat nicht nur für Arbeitgeber zahlreiche Vorteile, sondern auch für Arbeitnehmer.

Wenn ein Mitarbeiter infolge einer Dauererkrankung seine vormalige Funktion nicht mehr ausüben kann, so soll durch das BEM ein neues Aufgabengebiet im Unternehmen gefunden werden.

Insgesamt betrachtet hat das BEM für Arbeitnehmer folgende positive Effekte:

  • Verminderung von arbeitsplatzinduzierten Belastungen
  • Steigerung der Lebensqualität
  • Erhaltung der eigenen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung des Betriebsklimas
  • Erhöhung der gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen.

Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Wirtschaftsmediator, Business Coach

Kanzlei Blaufelder in Dornhan/Landkreis Rottweil


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Kanzlei Blaufelder

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.