Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

VW-Skandal/Dieselgate: Razzia in Frankreich

(2)

18.10.2015: Der gigantische Wirtschaftsskandal um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen weitet sich immer mehr aus. Wie unter anderem das Handelsblatt „online heute“ berichtet, habe die Pariser Staatsanwaltschaft eine bereits am vergangenen Freitag stattgefundene Razzia am Unternehmenssitz nahe Paris bestätigt. Hierbei sollen Dokumente und Rechner beschlagnahmt worden sein. Das Unternehmen habe eine Kooperation zugesagt, wie es hieß.

Nach den bereits vergangene Woche stattgefundenen Razzien am Unternehmenssitz in Wolfsburg und anderen Orten, die sowohl Gebäude als auch Privatwohnungen von Mitarbeitern des Unternehmens betroffen hatten, sollen damit nun erneut Unterlagen, Dokumente und Computer durch die zuständigen Behörden beschlagnahmt worden sein. Nach übereinstimmenden Berichten hatte die französische Justiz bereits vorab Vorermittlungen wegen des Verdachts auf schweren Betrug eingeleitet. Die Größenordnung der in Frankreich betroffenen Fahrzeuge wird auf knapp 1 Million beziffert.

Die auf Wirtschafts-, Kapitalmarkt- und Bankenrecht spezialisierte Kanzlei ADWUS Rechtsanwälte in Kooperation mit Prof. Dr. jur. habil. Jürgen Rath hat sich auf diesen Rechtsgebieten über die Jahre hinweg eine ausgezeichnete Expertise erarbeitet und ist beständig mit vielen hunderten von Verfahren mandatiert. Wir empfehlen auf diesem Weg nochmals allen betroffenen Investoren (Aktien respektive Anleihen), darüber hinaus Käufern der in Rede stehenden Fahrzeuge aus dem Konzern, die in den vergangenen Wochen zu beobachtende gigantische Kapitalvernichtung nicht klaglos hinzunehmen.

Vielmehr sollten alle rechtlich gangbaren Möglichkeiten zur Geltendmachung und Durchsetzung von Schadensersatz gegenüber dem Konzern und insbesondere auch den hier verantwortlich handelnden Personen geprüft und ggf. zeitnah umgesetzt werden. Gerne dürfen Sie uns in dieser Hinsicht kontaktieren, Ansprechpartner innerhalb der Kanzlei auch für eine unverbindliche kurze telefonische Bestandsaufnahme ist RA Wolfgang Wittmann. Weitere Informationen finden sich auch auf unseren Kanzleiseiten im Netz.


Rechtstipp vom 19.10.2015

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Wolfgang Wittmann (ADWUS Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.