Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Waldorf Frommer Abmahnung 2019 – finanzielles Risiko: strafbewehrte Unterlassungserklärung

(11)

Waldorf Frommer Abmahnung: was tun?

Im Briefkasten lag ein großer Umschlag mit einer Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung. Die in Deutschland sehr bekannte Abmahnkanzlei Waldorf Frommer hat einen illegalen Filmdown- bzw. Upload über das Internet daheim feststellen lassen. Nunmehr möchte man die zivilrechtlichen Konsequenzen ziehen. Insbesondere soll der Inhaber des Internetanschlusses eine riskante strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben und sich ein Leben lang vertraglich binden. Zusätzlich wird auch noch ein Betrag von regelmäßig 915,00 Euro oder mehr gefordert. 

Illegaler Down- & Upload im Internet

Der Vorwurf umfasst die unerlaubte öffentliche Zugänglichmachung von geschützten Filmen oder TV- Serien, § 19a UrhG. Es wird behauptet, der Anschlussinhaber habe mit seinem PC ein Filmwerk in einer Tauschbörse (Software auf dem PC) weitergegeben und damit ohne Einverständnis der Filmproduzentin im Internet angeboten. So konnten Dritte vom Anschluss des Abgemahnten zumindest Teile der geschützten Filmwerke herunterladen. Das ist illegal und soll in Zukunft unterbleiben.

Erste Tipps vom Verteidiger

  • Bewahren Sie bitte Ruhe
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen 
  • Notieren Sie die Fristen

Unterlassungsvertrag mit hohem finanziellen Risiko

Das größte finanzielle Risiko bei einer Waldorf Frommer Abmahnung besteht immer im Zusammenhang mit der geforderten strafbewehrten Unterlassungserklärung. Eine solche Erklärung führt zu einem Unterlassungsvertrag mit der Rechteinhaberin, der sogar lebenslang wirksam ist. Mithin bindet sich der Abgemahnte für eine sehr lange Zeit.

Zudem ist zwingend eine Geldstrafe für den Fall eines weiteren Verstoßes zu versprechen (= strafbewehrte Unterlassungserklärung). Dieses Strafversprechen gibt das Gesetz vor, ohne geht es nicht. Wiederholt sich die Urheberrechtsverletzung in Zukunft wird unter Umständen eine teure Vertragsstrafe fällig. Tatsächlich werden hierfür bis zu 5.000 Euro pro Verstoß gefordert. Für den Verbraucher ein beträchtliches Insolvenzrisiko über etliche Jahre hinweg. 

Risiken durch Unterlassungserklärung

  • lebenslanger Vertrag
  • hohe Geldstrafe bei Wiederholungsverstoß 
  • mögliches Schuldanerkenntnis

Erst eigene Haftung prüfen lassen

Es gibt einige Verteidigungschancen für Verbraucher. Nicht jeder Anschlussinhaber haftet für die Vorwürfe aus der Waldorf Frommer Abmahnung. Bevor Sie also überhaupt eine solche riskante Unterlassungserklärung abgeben, muss immer die Haftungsfrage geklärt sein. Sind Sie als Anschlussinhaber gerade nicht in der Verantwortung, müssen Sie auch keine Unterlassungserklärung abgeben. Vermeiden Sie also eine vorschnelle Unterschrift. Sie bringen sich ohne Not in große Schwierigkeiten.

Kein blinder Aktionismus

Ein guter Verteidiger gibt nur im Haftungsfall eine Unterlassungserklärung ab. Die schematische Abgabe oder vorbeugende Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verbietet sich grundsätzlich. Blinder Aktionismus vom Betroffenen oder Anwälten ist fehl am Platz. Vermeiden Sie ein derart riskantes Verhalten. Wählen Sie bei einer Waldorf Frommer Abmahnung einen erfahrenen Anwalt, der vor allem das Thema der Unterlassung kritisch prüft.

Alles OK, ich habe die Filmdateien sofort auf dem PC gelöscht

Wenn der wahre Verursacher alle Filmdateien gelöscht hat, ist die Sache für die Anwälte aus München nicht erledigt. Die abgemahnte Rechtsverletzung ist erst beendet, wenn die Wiederholungsgefahr beseitigt ist. Das ist erst dann der Fall, wenn der wahre Verantwortliche ernsthaft verspricht, den illegalen Upload zukünftig zu unterlassen. Mithin ist im Haftungsfall die strafbewehrte Unterlassungserklärung vom Verantwortlichen notwendig. Das Löschen der Dateien erfüllt nur den Beseitigungsanspruch, nicht aber den Unterlassungsanspruch.

Chance: Teure Abmahnung abwehren!

Tatsächlich kann man – abhängig von den jeweiligen Umständen im Einzelfall – die eingeforderte Unterlassung abwehren und die Geldforderungen verteidigen, jedenfalls spürbar reduzieren. Hat Waldorf Frommer ausnahmsweise mal den richtigen Verursacher getroffen, kann man trotzdem noch viel Geld sparen.

Urheberrecht ist Spezialrecht

Beachten Sie bitte, das gerade das Urheberrecht eine komplexe und spezielle Rechtsmaterie ist. Es ist daher ratsam, einen erfahrenen Rechtsanwalt im Urheberrecht zur Hilfe zu nehmen. Dieser kann Ihnen schnell eine Strategie aufzeigen und die Risiken bewerten. Im Ergebnis oftmals ein gutes Investment.

Pauschalhonorar vereinbaren

Derartige Streitigkeiten sind stets kostspielig. Bereits die Ausgangsforderungen der Filmindustrie sind sehr hoch. Vereinbaren Sie mit Ihrem Anwalt vorab einen fairen Pauschalbetrag für die Verteidigung gegen Waldorf Frommer & Co. Damit haben Sie die Kosten von Anfang an im Überblick.

Kostenlose Erstberatung nutzen!

Rufen Sie unser Team für Urheberrecht bundesweit an. Die Erstberatung mit einem Anwalt ist hier kostenlos. Sie erreichen uns täglich – auch am Wochenende – von 9 bis 20 Uhr. Schnell erhalten Sie Hilfe von einem erfahrenen Anwalt im Urheberrecht.

Ihr Helfer bei einer Waldorf Frommer Abmahnung:

  • täglich Soforthilfe am Telefon
  • Prüfung der eigenen Haftung
  • Verteidigung der Unterlassung
  • ggf. gütliche Einigung mit der Gegenseite
  • Geld sparen

Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.