Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film)

Rechtstipp vom 04.10.2018
(2)
Rechtstipp vom 04.10.2018
(2)

Die Kanzlei Waldorf Frommer ist in diesen Tagen wieder sehr aktiv und verschickt unzählige Abmahnungen. Nicht immer müssen es diesjährige Werke sein. Derzeit liegt unserer Kanzlei eine Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) vor. Der Film kam im vergangenen Jahr in die deutschen Kinos und das Kapitel 3 ist bereits in der Mache. Es soll im Mai 2019 veröffentlicht werden.

Worum geht es im Film „John Wick: Chapter Two“?

Im ersten Teil hat der ehemalige Auftragskiller John Wick seine Frau an eine Krankheit verloren, als er des Nachts zuhause überfallen und brutal zusammengeschlagen wird. Der Hund, den ihm seine Frau hinterlassen hat, damit sein Herz nicht erkaltet (ja, auch Profikiller sind scheinbar sensibel), wurde von den Einbrechern zu Tode gequält. Und alles nur, weil er seinen Ford Mustang nicht verkaufen wollte. Ein heißer Schlitten – also irgendwie verständlich. Jedenfalls stellt sich schnell heraus, wer hinter dem Verbrechen steckt und John nimmt die Fährte auf. Dann wird in Zeitlupe gekämpft und geschossen.

Kapitel zwei beginnt damit, dass sich John, nachdem er die Hundemörder getötet hat, wieder in den Besitz seines Ford Mustangs bringt. Selbstverständlich geht John dabei über Leichen. Nun sieht er sich jedoch mit einem weiteren Familienmitglied des Verbrechersyndikats, das er einst groß gemacht hat, konfrontiert. Nachdem man irgendwie Frieden schließt, John sich einen neuen Hund zulegt und sich endlich wieder seinem verdienten Auftragskiller-Ruhestand (ja, das soll es geben) widmen will, taucht aber ein italienischer Mafioso auf, dem er noch eine Gefälligkeit schuldig ist. John ist gezwungen, seine ruhigen Jahre ein weiteres Mal zu verschieben und den Auftrag zu erledigen. Wie immer wird dabei in Zeitlupe gekämpft und geschossen. Die Filme sind sicher schick choreografiert, aber jetzt nicht unbedingt großes Kino – eher ein Spaß für den obligatorischen Männerabend.

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) – Geben Sie keine Unterlassungserklärung ab

Wenn Sie Betroffener einer Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) geworden sind, unterzeichnen Sie nicht die Unterlassungserklärung und leisten Sie auf gar keinen Fall Zahlungen an Waldorf Frommer, bevor Sie sich nicht beraten lassen haben. Sollten der Film oder Teile des Films noch verbreitet werden, nachdem Sie die Unterlassungserklärung abgegeben haben, wird eine Vertragsstrafe fällig. Diese liegt im vierstelligen Bereich.

„Die Höhe der Vertragsstrafe wird […] nach billigem Ermessen bestimmt und kann im Streitfall vom zuständigen Landgericht überprüft werden.

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte weiß um die Wichtigkeit der Frage nach einer Unterlassungserklärung und rät daher, eine Unterlassungserklärung nicht vorschnell abzugeben und vor allem nicht, bevor Sie nicht geklärt haben, wie es zu dem Verstoß kam.

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) – Was ist billiges Ermessen?

Der Begriff billiges Ermessen verunsichert viele Adressaten einer Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film). Dabei haftet dem Begriff Billigkeit nichts Negatives an. Der Begriff hat seine Wurzeln im deutschen Recht. Man versteht darunter eine angemessene Anwendung allgemeiner gesetzlicher Bestimmungen. Zivilrechtlich gesehen geht es insbesondere um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung. Der Ausdruck „nach billigem Ermessen“ soll also verdeutlichen, dass es sich bei der Höhe der Vertragsstrafe nicht um Willkür handelt, sondern um eine Forderung die angemessen ist.

Gleichwohl ist natürlich die Frage, was angemessen ist, im Auge des Betrachters. Während Waldorf Frommer sicher mehrere tausend Euro für angemessen hält, wird ein Betroffener allenfalls mehrere hundert Euro für angemessen halten. Darum ist es wichtig, dass die Angemessenheit vom Gericht überprüft werden kann. Eine solche Formulierung nennt der Jurist, dann „neuer Hamburger Brauch“. Übrigens: Waldorf Frommer haben in ihrer Unterlassungserklärung eine kleine Falle eingebaut, sodass deren Vertragsstrafe nur vom Landgericht überprüft werden kann. Das Landgericht ist aber erst ab 5.001,00 EUR zuständig. Damit wird die Strafe im Zweifel auch 5.001,00 EUR bedeuten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich vor Abgabe der Unterlassungserklärung beraten zu lassen.

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) – Schadensersatzforderung

Die Höhe der Schadenersatzforderung in einer Waldorf Frommer-Abmahnung wegen eines Films liegt bei 700 Euro. Zuzüglich der Rechtsverfolgungskosten, die anhand des Gegenstandswertes berechnet werden, ergibt sich letztlich eine Summe von 915 Euro, die man von Ihnen fordert.

Bei guter anwaltlicher Vertretung lässt sich die Summe üblicherweise erheblich reduzieren und zwar ohne dass das Risiko einer gerichtlichen Auseinandersetzung besteht. Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte kennt Waldorf Frommer inzwischen aus zahlreichen Auseinandersetzungen und einem guten Jahrzehnt und weiß was wirklich gute Angebote sind. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung.

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) – Sekundäre Darlegungslast

Die meisten Fehler passieren bei der sekundären Darlegungslast. Wenn den Anforderungen, die sich aus der sekundären Darlegungslast ergeben, nicht Rechnung getragen wird, ist der Rechtstreit verloren.

Wenn nachgewiesen ist, dass eine Rechtsverletzung über ihren Anschluss passiert ist, gibt es eine Täterschaftsvermutung des Anschlussinhabers. Ferner muss im Rahmen der sekundären Darlegungslast nach der Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) vorgetragen werden. Hierbei muss Ihr Vortrag einem gewissen Detailgrad genügen.

Nur Behauptungen aufzustellen, reicht nicht aus. Sie brauchen Vortrag, dass Sie es nicht waren und dann Vortrag zu weiteren Nutzungsberechtigten bzw. eine tatsächlich „greifbare Person“, die ernsthaft als Täter in Betracht kommt. In einem Urteil des Amtsgerichts Charlottenburg [Az. 218 C 87/18] vom 26.07.2018 heißt es:

„Die Behauptung des Beklagten, es habe sich Frau […] in seiner Wohnung aufgehalten, ist eine durch nichts überprüfbare Behauptung ins Blaue hinein. Es ist nicht einmal zu verifizieren, ob eine solche Person überhaupt existiert. […] soll sich in […] aufhalten, ihre ladungsfähige Adresse oder eine sonstige Kontaktaufnahmemöglichkeit wurden trotz entsprechenden Hinweises durch das Gericht nicht mitgeteilt.

Ein Vortrag, insbesondere einer, der vor Gericht bestehen soll, sollte detailliert sein. Auch wenn es durchaus Unterschiede bei den jeweiligen Gerichten gibt, was den Detailgrad der Darstellung angeht, sollte Sie sich auf Hürden einstellen. Wenn Sie sich gegen eine Waldorf Frommer-Abmahnung wegen „John Wick: Chapter Two“ (Film) verteidigen wollen, sollten Sie sich mit der Kanzlei Rechtsanwälte Dr. Wachs in Verbindung setzen – die Anwälte der Kanzlei beraten Sie und wissen Ihre Risiken abzuschätzen.

Erfahren Sie mehr und profitieren Sie noch heute von der kostenlosen Ersteinschätzung der Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie im oberen, rechten Bereich dieser Seite. Außerdem können Sie weitere Tipps unter https://www.dr-wachs.de/erste-hilfe/filesharing/waldorf-frommer-abmahnung finden.

Übrigens: Auch wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und Sie bereits Post vom Gericht erhielten, stehen wir an Ihrer Seite und beraten Sie.


Rechtstipp aus der Themenwelt Illegales Filesharing und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Ihre Spezialisten