Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Warnung vor Culpa Inkasso GmbH Stuttgart

Rechtstipp vom 27.12.2018
(13)
Rechtstipp vom 27.12.2018
(13)

Inkassodienstleister gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, was wohl auch mit mangelnder Zahlungsmoral zu tun hat, welche insbesondere im Onlinegeschäft zu beobachten ist. Es gibt aber spezielle Inkassobüros, welche sich auf die Beitreibung fragwürdiger Forderungen wie diejenigen von vermeintlichen Branchenbuchanbietern bzw. Abofallenbetreibern spezialisiert hat. Hierzu gehört die Culpa Inkasso GmbH aus Stuttgart.

Zur Culpa Inkasso GmbH Stuttgart

Die Culpa Inkasso GmbH, Schockenriedstraße 8b, 70565 Stuttgart ist unter der Nummer HRB 24440 in das Handelsregister bei dem Amtsgericht Stuttgart eingetragen. Als Geschäftsführerin fungiert Frau Karin Löbl. Auf der eigenen Website culpa-inkasso.de stellt man sich als ein schon seit vielen Jahren erfolgreicher und wachsender Inkassodienstleister am Markt, der seine Aufgaben, Erfahrungen und Leistungen ständig ausbaut und perfektioniert, dar.

Auftraggeber der Culpa Inkasso GmbH

Die Culpa Inkasso GmbH wird derzeit von der EU Marketing AG beauftragt, deren Forderungen beizutreiben, welche sich aus Trickanrufen mit der Masche FirmenScout24 begründen sollen.

Anschreiben der Culpa Inkasso GmbH

In dem Anschreiben wird sofort Druck aufgebaut, indem mitgeteilt wird, dass man als Inkassounternehmen und Vertragspartner der SCHUFA ab sofort beauftragt sei, offene Forderungen geltend zu machen und hierfür kraft der Gesetze alle notwendigen Maßnahmen und Verfahren einzuleiten. Damit wird dem Adressaten suggeriert, dass eine SCHUFA-Meldung erfolgt, wenn keine fristgerechte Zahlung geleistet wird. Schließlich teilt die Culpa Inkasso GmbH noch mit, dass es sich um die letzte schriftliche Aufforderung handelt und bei ausbleibender Zahlung sofort gerichtliche Schritte eingeleitet würden.

Befugnisse der Culpa Inkasso GmbH

Die Drohung mit Meldungen an SCHUFA & Co. gehören zum Handwerk der Inkassodienstleister wie es die Culpa Inkasso GmbH ist. Bei näherer Betrachtung ist es jedoch nicht möglich, eine unberechtigte Forderung mittels eines SCHUFA-Eintrags durchzusetzen. Wichtig ist jedoch, dass der Angeschriebene darlegt, dass die Forderung nicht besteht. Dann können weder Einträge bei SCHUFA & Co. entstehen noch werden schwarz gekleidete Männer bei Ihnen erscheinen, um die Forderung beizutreiben.

Abwehr von Forderungen der Culpa Inkasso GmbH

Wie bei jeder Forderung sollte genau überprüft werden, ob diese berechtigt ist. Das sollte sich aus dem Schreiben der Culpa Inkasso GmbH ergeben. Stellt sich die Forderung als berechtigt heraus, sollte diese gezahlt werden. Ist die Forderung jedoch unberechtigt, kann diese abgewehrt werden. Wir haben in den letzten Jahren zahlreiche Mandanten erfolgreich gegen Abofallenbetreiber und ihre Inkassodienstleiter vertreten und beraten Sie hierzu gerne bundesweit.


Rechtstipp aus der Themenwelt Marketing und Internet und dem Rechtsgebiet Forderungseinzug & Inkassorecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Daniel Loschelder (LoschelderLeisenberg PartG mbB)

Ihre Spezialisten