Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Warum ein persönlich haftender Wirtschaftstreuhänder den Erfolg einer Geschäftstätigkeit befördert

Im Ausland und besonders in Süd-Ost-Asien startet man einen Geschäftsbetrieb am besten unter Zuhilfenahme eines Wirtschaftstreuhänders. Er kümmert sich um alle Aspekte des von ihm verwalteten lokalen Geschäftsbetriebs, mit Ausnahme des Verkaufs und der Technik, die am besten durch neu angeworbene Mitarbeiter bewerkstelligt werden. Was oft übersehen wird: der beste europäische Verkäufer nutzt nichts, nur mit lokalen Vertriebsmitarbeitern kann man in Süd-Ost-Asien wirklich erfolgreich verkaufen, denn die lokalen Gepflogenheiten und Preisgestaltung lernt man nur in jahrelanger Erfahrung. 

Der Wirtschaftstreuhänder unterstützt das Vertriebs- und Technikteam dabei im Hintergrund mit der kompletten lokalen Administration, und zwar von Anfang an. Dabei beginnen erfolgreiche mittelständische Firmen aus Europa ihre Tätigkeit in Süd-Ost-Asien sogar häufig nur als einfaches Vertretungsbüro (Representative Office), wobei Verkäufe im ersten Geschäftsjahr buchhalterisch über das Heimatland abgewickelt werden. Das verringert die Anlaufkosten noch weiter, ist aber nicht schädlich für das Geschäft.

Der Wirtschaftstreuhänder passt seine Tätigkeit den individuellen Anforderungen des von ihm vertretenen Unternehmens an. Üblicherweise sprechen der Wirtschaftstreuhänder und der Unternehmensinhaber dieselbe Sprache, und zwar nicht nur in ökonomischer Hinsicht. Nach der Einführungsphase wird er dessen lokale Niederlassung gründen und deren regelmäßiges Berichtswesen nach Europa aufsetzen. Er unterstützt den Geschäftsherren in der rechtlichen Gestaltung bzw. Anpassung seiner lokalen Arbeitsverträge sowie - sobald das realistisch ist - im technischen und länderspezifischen Aufbau des lokalen Rechnungswesens. In der Anfangsphase übernimmt er alle anfallenden lokalen Verwaltungsarbeiten. Der Geschäftsherr in Europa hat dabei selbstverständlich einen persönlichen Ansprechpartner und somit jederzeit Einblick in sämtliche aktuelle Zahlen und Abläufe.

Erst wenn das lokale Geschäft so läuft, dass es eine lokale Verwaltung finanziell trägt, wird begonnen, diese aufzubauen. Der Wirtschaftstreuhänder unterstützt den Geschäftsherrn auch hierbei und sorgt für eine ökonomische Lösung, die den vorgegebenen Rahmen nicht sprengt.

Mit der Gründung und dem erfolgreichen Markteintritt ist die Tätigkeit des Wirtschaftstreuhänders nicht beendet. Mit laufender Beratung begleitet er die lokale Niederlassung des von ihm vertretenen Unternehmens durch alle Phasen des Wachstums und er stellt dank seines Unternehmenswissens den wirtschaftlichen Erfolg des Geschäftsherrn sicher.

Und genau hier setzt die in der Überschrift genannte Überlegung an. Ein Wirtschaftstreuhänder isst nämlich - ähnlich wie ein Bankier - ein Unternehmer, der für die Verpflichtungen seines Geschäfts unbeschränkt und mit seinem gesamten Vermögen einsteht.

In Singapur gibt es noch einige Wirtschaftstreuhänder, die für ihre Tätigkeit persönlich haften, und wir sind einer davon. Die Zahl der echten Wirtschaftstreuhänder schwindet aber stetig, genauso wie diejenige der echten Bankiers.

Anders als wir führen Wirtschaftstreuhänder in Singapur heute ihren Betrieb oft in Form einer Private Limited (Pte. Ltd.) company, sie haften demnach lediglich in limitiertem Umfang und - was wichtig ist - sie machen ihren Geschäftsbetrieb übertragbar auf Dritte. Man sagt zwar, es sei überholt, Geschäfte für Dritte als Partnership oder Sole Proprietorship zu führen. In der Praxis zeigt sich aber, dass als Private Limited (Pte. Ltd.) organisierte Wirtschaftstreuhänder eine wesentlich höhere personelle Fluktuation haben als persönlich haftenden Wirtschaftstreuhänder. Nicht nur, dass dadurch stets persönliche Ansprechkontakte verloren gehen. Mit jedem personellen Wechsel fließt auch wichtiges Wissen über den Geschäftsherrn ab, insbesondere auch zur Konkurrenz.

Demzufolge sind die Erfolge der persönlich haftenden Wirtschaftstreuhänder beachtlich. Der Autor kann eine lange Liste von Unternehmen aufzählen, die sich unter einem Wirtschaftstreuhändermodell erfolgreich einen Vertriebsweg in SE-Asien erarbeitet haben.

Die Vermutung liegt nahe, dass die persönlich haftenden Wirtschaftstreuhänder nicht zuletzt wegen ihrer unbeschränkten Haftung stets auf dem Boden der Realität bleiben. Weil sie mit all ihrem Hab und Gut unter Einschluss aller je gemachten Gewinne haften, sind sie aus vitalem Eigeninteresse darauf bedacht, die Interessen ihrer Kunden auch über Jahre hinweg nachhaltig und mit persönlichem Engagement zu vertreten.

Was können wir für Sie oder Ihre Mandanten tun?

Wir haben langjährige Erfahrung bei der Unterstützung von deutschen Mittelständlern in der Region Süd-Ost-Asien und unterstützen als Mittelstandstreuhänder, mit zukünftigen lokalen Kunden ins Geschäft zu kommen und nachhaltig im Geschäft zu bleiben.

Als lokal lizensierte Anwaltskanzlei verfügen wir außerdem über eine strenge Dienstaufsicht durch die lokale Verwaltung und wir halten eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung vor, was unseren Mandanten zusätzliche Sicherheit bietet und den Geschäftserfolg sichert. Bei rechtlichen Problemen sind wir stets die erste Anlaufstation und können Weiterungen bereits in einem frühen Stadium verhindern.

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Schweiger & Partners Schweiger & Partners

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors